Zurück zum Seitenanfang
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
NOFV Oberliga Süd
1:0
Ludwigsfelder FC:


Sa. 13.08.2022 - 14.00 Uhr
Volksbank Arena in
Bischofswerda

Tore:

1:0 Schiemann (66')

Aufstellung:

Ludwigsfelder FC:

Lindner (TW)
J. Bache (46')
Gerlach
Schwarz
Behling (46')
Rohde (67')
Burda
Franke
Keita (67')
Manzambi Bambi
Lemke (C)

Trainer:
Aaron Müller

Wechselspieler:



2. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

BFV 08 - Ludwigsfelder FC 1:0 (0:0)

---> ZUR PRESSEKONFERENZ <---


Im ersten Heimspiel der noch blutjungen Oberligasaison 2022/2023 ist unseren Jungs ein umkämpfter, aber verdienter Sieg gelungen. Gegen die vor allem in der Schlussphase auf den Ausgleich drängenden Gäste reichte am Ende der insgesamt 93 Minuten ein Tor von Bruno Schiemann zum zweiten Saisonsieg im zweiten Saisonspiel und der damit gleichbedeutenden Verteidigung der Tabellenführung.

Die ersten 20 Minuten der Partie gestalteten sich dabei für die knapp 200 Zuschauer in unserer Volksbank Arena eher zäh. Es hatte den Anschein eines vorsichtigen Abtastens, wodurch Strafraumszenen in dieser Anfangsphase zunächst Mangelware blieben. Zwar zeigte sich unsere Elf über die gesamte erste Halbzeit als tonangebende Mannschaft, zunächst jedoch fehlte es beim letzten Pass in die Spitze noch an der nötigen Präzision. So musste in Spielminute 21 ein Freistoß von der rechten Seite als Art "Dosenöffner" herhalten. Den auf den langen Pfosten geschlenzten Ball von Jonas Krautschick konnte der gut aufgelegte Schlussmann der Gäste mit einer mutigen Flugeinlage aber noch kurz vor dem einköpfbereiten Johann Weiß zur Ecke lenken. Nun kam es etwas häufiger zu Strafraumszenen, vor allem im Ludwigsfelder 16er. Die flachen Eingaben von Christoph Rettig von der linken (25') und Niclas Rietschel von der rechten Seite (31') fanden im Raum zwischen Torhüter und Angreifer allerdings noch keinen Abnehmer. So auch der Rückpass von Rajk Lisinski, der sich nach Zusammenspiel mit Niclas Rietschel bis zur Grundlinie durchsetzen konnte (43')

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Partie von den Spielanteilen her dann ausgeglichen. Der Doppelwechsel mit folgender taktischen Umstellung von Gäste-Coach Aaron Müller in der Halbzeitpause zeigte im Wirkung, der LFC hatte nun auch seine Strafraumszenen und der BFV wurde nun auch in der Defensive etwas mehr gefordert. Während einer Eckballserie wäre es dann fast zum Rückstand gekommen, als der Ball vom Oberschenkel überrumpelten Johann Weiß zum Glück kanpp am eigenen Tor vorbeirutschte (55'). Mitte der zweiten Halbzeit hatte sich die Elf von Trainer Frank Rietschel dann auf die nun mutiger agierenden Gäste eingestellt und wurde vorm gegnerischen Tor auch selbst wieder aktiver. Die Schüsse von Jakub Moravec (58') und Christoph Rettig (61') landeten jeweils noch knapp neben dem Ludwigsfelder Kasten. Kurze Zeit später dann zwei strittige Szenen im Gästestrafraum. Zunächst kam Bruno Schiemann im Duell mit Gästekeeper Lindner zu Fall (64'), für Schiedsrichter Franz Unger reichte dieser Kontakt ebenso wenig für einen Elfmeterpfiff, wie der nur zwei Minuten später stattfindende Zweikampf zwischen Lindner und Niclas Rietschel. In Folge dieser Szene schaltete Rajk Lisinski allerdings nicht ab und flankte den abprallenden Ball instinktiv vor das Tor, wo Bruno Schiemann sich im Kopfballduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und den erlösenden Führungstreffer erzielen konnte. (66'). Nur drei Minuten später hatte der Großteil der Zuschauer dann gleich drei Mal hintereinander den nächsten Torschrei auf den Lippen. Niclas Rietschel setzte sich auf der rechten Bahn energisch durch, seine flache HEreingabe landete bei Bruno Schiemann, der an der starken Fußabwehr von Lindner scheiterte. Der Ball blieb dabei noch im Spiel und wurde direkt wieder an den langen Pfosten geflankt. Martin Sobe scheiterte mit einem eigentlich gut gesetzten Kopfballaufsetzer gegen die Laufrichtung des Keepers aber an einem tollen Reflex des Schlussmanns, der den folgenden Nachschuss von Lisinski dann zu allem Überfluss auch noch parieren konnte (69'). Da hätte der Sack schon zu sein können ... so allerdings bekamen die Gäste in der Schlussphase anochmal Aufwind. Der BFV zeigte sich nach den Auswechslungen von Moravec, Krautschick und Lisinski zunächst etwas durcheinander, Ludwigsfelde kam per Kopf nach einer Eckballvariante zu einer guten Torgelegenheit (75'), die Stefan Kiefer noch über den Querbalken entschärfen konnte. In der Folge segelte ein Freistoß vom LFC noch knapp am langen Pfosten vorbei, nach einem missglückten Rausspielen unter Bedrängnis fehlte beim Abschluss des LFC-Stürmers aus gut 20 Metern glücklicherweise die nötige Präzision (81').
Unser BFV verteidigte die Führung aber aufopferungsvoll und mit toller Einsatzbereitschaft und hatte in der Schlussminute dann sogar noch den zweiten Treffer auf dem Fuß. Leon Ben Hahn wollte den Ball nach einem abgefangenen Eckball und folgendem Konter über den eingewechselten Miguel Pereira Rodrigues über den weit vor dem Tor postierten Lindner aus gut 40 Metern heben, allerdings fehlte dazu dann wohl nach seinen auffälligen und agilen 90 Minuten die Kraft.

Nach dreiminütiger Nachspielzeit war es dann endlich vollbracht. Der BFV 08 steht nach dem zweiten Spieltag mit sechs Punkten und 9:0 Toren auf dem ersten Platz der Tabelle, musste dann aber am heutigen zweiten Spieltag erwartungsgemäß festhalten, dass der Kantersieg zum Saisonauftakt nicht automatisch ein Freibrief für die Folgepartien war und ist. Das war aber sowohl dem Trainerteam um Frank Rietschel, Robert Koch und Ralf Marrack bewusst, als auch unseren Spielern und dem Großteil der Zuschauer. Trotz der zittrigen Schlussphase kann man aber vollends von einem bis hierhin äußerst gelungenem Saisonstart sprechen. Am kommenden Samstag dann geht die Reise dann wieder nach Sachsen-Anhalt, wo man auf den SV Blau-Weiß Zorbau trifft.
Wer das im heutigen Programmheft abgedruckte Interview mit Chefcoach Frank Rietschel gelesen hat, der weiß, dass vor allem unser Trainer eine ganz besondere Motivation für die kommende Partie hat. Mehr dazu dann im Vorbericht zum dritten Spieltag, das Interview veröffentlichen wir zu Wochenbeginn dann hier auf unserer Hompage auch zum nachlesen.
BFV08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren