Zurück zum Seitenanfang
Webdesign Dresden, Altenberg und UmgebungWebdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
CMS-System für Webseiten und InternetportaleCMS-System für Webseiten und Internetportale
NOFV-Regionalliga - 1. Frauen
  0:3(0:1)
Bischofswerdaer FV 08
zuschauer 67
So.06.05.2018 14:00 Uhr
Stadion des Friedens
Beelitz

Tore:

0:1 Zenker 11.Min
0:2 Kögler 48.Min
0:3 Rinke 67.Min

Aufstellung:

BFV:

Marie Riebe
SarahJürss
JulianeJonas 79.
LeonieGries
KatharinaKögler
EmmaSchmidt
SarahKasper 67.
Emily Laura Beyer
LiviaJelen
NadineRinke
SophieZenker

Trainer: Tino Gottlöber

Wechselspieler:

MarieLuisePetasch 79.
Lea Kretschmar 67.
Lisa Neitsch ETW


Franziska Zwilling 61.
Denise Pühl 68.
Franziska Neudert 68.
Antonia Lietz ETW

SPIELBERICHT:

SG Blau Weiss Bischofswerdaer FV 08  21.Spieltag Regionalliga  Nordost (06.05.2018)


Souveräner Auftritt beim Tabellenletzten


Mit einem verdienten 3:0 Sieg kehrten die Schiebocker Frauen  aus der SpargelstadtBeelitz zurück. Ein wichtiger Sieg im Kampf um den sicheren Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost. Auch wenn es gegen den Tabellenletzten ging, war man gewarnt, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn die letzten Resultate der Beelitzerinnen, die als Absteiger schon feststehen, waren nicht so schlecht(3:3 in Rostock, 0:2 gegen Spitzenreiter Magdeburg). Fokussiert, mit dem Wissen der Wichtigkeit dieses Spiels, gingen die BFV–Mädels dann auch das Spielan und dominierten von Anfang die Partie. Dies sollte die gesamte Spielzeit der Fall bleiben.In der 11.Minute konnte Sophie Zenker aus halblinker Position zum 1:0 einnetzten.  Schiebock spielte gefällig nach vorn, doch die letzte Konsequenz  im Abschluss fehlte. Hinten ließ man wenig anbrennen. Nur nach einem Eckball der Gäste wurde es einmal bisschen gefährlich vor dem Tor von Marie Riebe, die diesmal im Kasten stand. In der zweiten Halbzeit waren gerade mal 3 Minuten gespielt, als Katharina Kögler eine Ecke von Links volley nahm und zum 2:0 traf. Nun wurde das Spiel der BFV Mädels noch sicherer.  Die Beelitzerinnen  fanden keine Mittel  um den BFV Kasten wirklich in Gefahr zu bringen. Immer wieder liefen die Gäste zeitig die Abwehr der Gastgeberinnen  an und brachten sie ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der 67.Minute erzielte Nadine Rinke die vorzeitige Entscheidung in diesem Spiel. Aus gut 25 Metern zog sie einfach mal ab und der Ball schlug unhaltbar im linken Winkel ein. Traumtor!! Kurze Zeit später hätte sie es fast wiederholt, doch der Ball streifte nur Zentimeter über die Latte. Nach dem 3:0 spielten unsere Mädels die Zeit souverän herunter. Als die gute Schiedsrichterin Annett Unterbeck das Spiel abpfiff, konnte man sich über den zweiten Auswärtssieg und die Verteidigung des 9.Tabellenplatzes freuen.
Nun kommt es am kommenden Sonntag (Anstoß 14:00 Uhr La Ola Bolzplatz Bischofswerda Süd) zum entscheidenden Spiel um den sicheren Klassenerhalt. Punktgleich mit dem 1.FC Neubrandenburg , doch das bessere Torverhältnis auf dem Zettel, darf man am Sonntag nicht verlieren. Sozusagen ein Endspiel am Ende einer Saison.
Trainerfazit: Hut ab vor der Mannschaft, wie sie heute mit dem Druck umging und souverän diese Aufgabe löste. Beelitz war  sicher nicht der überragende Gegner, trotzdem muss man hier erstmal gewinnen und so auftreten. Nun haben wir im letzten Spiel „zu Hause“ ein Endspiel . So wie die Mannschaft nach der Winterpause zusammen gewachsen ist und gespielt hat, bin ich mir sicher , dass wir zusammen diese Aufgabe meistern werden. Deswegen würde ich mir speziell wünschen, dass die Mädels die größtmögliche Unterstützung von den Rängen erhalten, eine solche haben  sie sich verdient. Gemeinsam zum Klassenerhalt !!!

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖