Zurück zum Seitenanfang
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten

Sponsoren:

Spielbegegnungen:

  • 24. Spieltag - Fürstenwalde
    01.03.2020
    - : -
  • 25. Spieltag - Halberstadt
    07.03.2020
    - : -
  • 20. Spieltag - Nordhausen
    11.03.2020
    - : -
  • 26. Spieltag - Lichtenberg
    14.03.2020
    - : -
  • 27. Spieltag - Altglienicke
    21.03.2020
    - : -

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Neumann
Präsident
Tel: 03594/705237
Juergen.Neumann@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:

Frank Terks
Leiter der Geschäftsstelle
Tel: 03594/705237
Frank.Terks@bfv08.de

Regionalliga Nordost
0 : 2
VSG Altglienicke:

Sa.29.09.2018 - 13:30 Uhr
Volksbank Sportpark an der Wesenitz
Bischofswerda

Tore:

0:1 Quiring (5.), 0:2 Pepic (90.+2)

Aufstellung:

Altglienicke
Twardzik
Cami
Brehmer
Kahlert
Czyborra
Pütt
Pepic
Brunnemann (C)
Quiring (85.)
Preiß (57.)
Förster (73.)

Trainer: Zimmermann

Wechselspieler:

57. Donner
73. Uzan
85. Marx


Spielbericht:
Verdiente Niederlage nach schwachem Auftritt

Nach der bisher schwächsten Saisonleistung, kassiert der BFV eine am Ende verdiente Niederlage gegen abgezockte Gäste. Ein frühes Gegentor brachte unsere Mannschaft völlig aus dem Konzept. Einzig BFV-Keeper Birnbaum war es zu verdanken, dass man bis in die Nachspielzeit hinein im Spiel war. Ein Konter beendete dann aber alle Hoffnungen auf einen Punktgewinn.

Nach zwei Siegen wollten unsere Schiebocker auch gegen Altglienicke wieder Punkte einfahren. BFV-Trainer Erik Schmidt begann mit der siegreichen Elf der Vorwoche. Das Spiel begann dann gleich denkbar ungünstig für unsere Mannschaft. Ein einfacher Ballverlust im Mittelfeld, ein langer Ball über die Abwehr und Quiring war fei durch. Und der ehemalige Zweitligaspieler von Union Berlin lies sich die Möglichkeit nicht entgehen und netzte zur frühen Führung ein (5.). Der BFV wirkte in den folgenden 30 Spielminuten teilweise konfus. Immer wieder kamen die Gäste zu einfach vor das Tor von BFV-Keeper Birnbaum. Nach einem weiteren Konter rettete der BFV-Schlussmann gegen den völlig frei vor ihm auftauchenden Pütt (18.). Und auch bei den Schüssen von Preiss (29.) und Förster (32.) war Birnbaum zur Stelle und hielt so seine Mannschaft im Spiel. Als dann ein Kopfball von Kahlert auf der Linie geklärt wurde (34.), reichte es BFV-Trainer Erik Schmidt. Mit Klotke für Petracek und einer taktischen Umstellung sollte der Angriffsdruck der Gäste eingedämmt werden. Das gelang dann auch bis zur Pause. Offensiv hatte der BFV nicht einen nennenswerten Torschuss zu verzeichnen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man unserer Mannschaft an, dass sie so nicht weiter machen wollte. Die Gäste standen jetzt noch tiefer und sie verlegten sich weiter aufs kontern. Der BFV hatte jetzt mehr Ruhe in seinem Spiel. Teilweise lief der Ball ganz ordentlich durch die eigenen Reihen. Aber in Strafraumnähe war dann Schluss mit der Herrlichkeit. Altglienicke gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und so musste man immer wieder neu aufbauen. Den ersten gefährlichen Abschluss lieferte mit Heppner bezeichnenderweise ein Abwehrspieler. Nach schönem Solo musste Gäste-Keeper Twardzik prallen lassen. Leider war keiner unserer Stürmer in der Nähe um den Nachschuss zu verwerten (60.). Auch in den folgenden Minuten immer dasselbe Bild. Der BFV rannte vergeblich an und die Gäste hatten wenig Mühe ihren knappen Vorsprung zu verteidigen. Als sich der eingewechselte Graf dann mal im Strafraum behaupten konnte, hätte der Ausgleich fallen können. Aber auch diese Situation lösten die Gäste mit all ihrer Cleverness (83.). In der Schlussminute versuchte sich dann sogar BFV-Torwart Birnbaum in der Offensive. Mit einer artistischen Einlage brachte er den Ball nochmal in die Gefahrenzone. Aber auch in der Luft waren die Gäste nicht zu bezwingen. In der Nachspielzeit setzte Altglienickes Spielmacher Pepic mit einem Konter dann den Schlusspunkt. Allein vor Birnbaum setzte er den Ball ins kurze Eck (90. + 2).

Fazit: Nach zwei guten Spielen, folgte diese Mal ein ganz schwaches. Um eine abgezockte und individuell richtig stark besetzte Altglienicke-Mannschaft zu schlagen, muss beim BFV alles passen. An diesem Tag kam außer Torwart Oliver Birnbaum keiner an seine Leistungsgrenze heran. Somit ist diese Niederlage nur logisch und am Ende auch verdient. Aber bereits am Mittwoch kann die Mannschaft zeigen dass sie es besser kann.

BFV 08 spielte mit: Birnbaum, Rülicke, Heppner, Meinel (C), Cermak, Kötzsch (79.Graf), Cellarius, Maresch, Zille (77.Kloss), Grellmann, Petracek (34.Klotke).

Altglienicke spielte mit: Twardzik, Cami, Brehmer, Kahlert, Czyborra, Pütt, Pepic, Brunnemann (C), Quiring (85.Marx), Preiß (57.Donner), Förster (73.Uzan).

Tore: 0:1 Quiring (5.), 0:2 Pepic (90.+2)

Verwarnungen: Kötzsch, Grellmann – Czyborra, Brehmer

Schiedsrichter: Marco Wartmann (Großvargula)

Zuschauer: 321 im Volksbank Sportpark an der Wesnitz

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖