Zurück zum Seitenanfang
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
NOFV Oberliga Süd
3:0
SC Freital


Sa. 08.10.2022 - 14.00 Uhr
Volksbank Arena in
Bischofswerda

Tore:

1:0 Rodrigues (41')
2:0 Michael (60'/ET)
3:0 Moravec (68'/FE)

Aufstellung:

SC Freital:
Hauswald (TW)
Wermann (64')
Wessely (54')
Weinhold (C) (76')
Genausch
Michael (76')
Schulze (76')
Schmidt
Tänzer
Ranninger
von Brezinski

Trainer:
Knut Michael

Wechselspieler:



8. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

BFV 08 - SC Freital

PRESSEKONFERENZ: Online auf Youtube


Sieg Nummer fünf ist eingetütet! Auch nach dem achten Spieltag bleibt unser Oberligakader ungeschlagen und kann damit zumindest über Nacht die Tabellenführung der NOFV Oberliga Nordost - Südstaffel übernehmen. Im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger SC Freital konnte man einen 3:0 (1:0) - Heimerfolg einfahren und bleibt damit weiter in der Erfolgsspur. Unmittelbar vor Spielbeginn bat Stadionsprecher Uwe Barkow um einen Moment des Schweigens für den kürzlich verstorbenen BFV-Fan Stefan Kühnert. Seinen Angehörigen gilt unser aller Beileid.

Foto: Bodo HeringFoto: Bodo HeringVor 312 zahlenden Zuschauern in der Volksbank Arena entwickelte sich von Beginn an ein recht ausgeglichenes Spiel. Die erste Torgelegenheit des Spiels hatte es dabei schon in sich, denn Martin Sobe scheiterte nach drei Spielminuten mit seinem Schuss aus 15 Metern halbrechter Position nur am langen Pfosten. In der Folge zeigten sich die Gäste in der Defensive allerdings dann recht stabil und ließen bis zum Seitenwechsel nur wenige Gelegenheiten für unsere Jungs zu. Schuld daran war allerdings auch eine oft überhastete und zu komplizierte Spielweise der Platzherren, die im Angriffsdrittel einfach zu unsauber und ungenau agierten. Auch wenn man um einen ansehnlichen Spielaufbau bemüht war, landete der Ball spätestens am gegnerischen Strafraum dann in den Füßen der Gäste.
Der SC Freital zeigte sich als mutiger Aufsteiger, spielte seine Angriffe zielstrebig und zumeist mit langen (Diagonal)Bällen aus und tauchte häufig gefährlich vorm Tor von BFV-Schlussmann Stefan Kiefer auf. Wessely mit zwei Schüssen knapp neben den Kasten (7'/15'), Ex-BFVer Sandro Schulze per Volleyschuss in die Arme von Kiefer (18') und mit einem Torschuss aus spitzem Winkel (38'), sowie Tänzer ebenfalls aus spitzem Winkel linker Position (30') verfehlten das Schiebocker Tor jedoch glücklicherweise.
Ein bisschen unerwartet gingen unsere Jungs dann kurz vor der Pause in Führung. Nach zwei Doppelpässen zwischen Norman Kloß und Jakub Moravec im Mittelfeld versuchte sich letzterer mit einem Fernschuss aus gut 25 Metern in zentraler Position. Seinen Flachschuss "verarbeitete" Miguel Pereira Rodrigues 15 Meter vor dem gegnerischen Tor gewollt oder ungewollt zu einem Lupfer über seinen Gegenspieler, welchen er dann freistehend vor Keeper Hauswald aus 10 Metern an den rechten Innenpfosten zum 1:0 einschob (41').
Foto: Bodo HeringFoto: Bodo Hering
Ein schön anzusehendes Tor unserer Nr. 25, der nach dem starken Auftritt in Bautzen seinen erneuten Startelfeinsatz mit einer erneut guten Leistung rechtfertigen konnte.
Kurz vor der Pause dann aber nochmal Glück für unsere Jungs, als Wessely aus dem Gewühl heraus aus Nahdistanz den Ball per Hacke in Richtung BFV-Tor schoss. Stefan Kiefer jedoch konnte die Chance per Fußabwehr noch vereiteln (44').

Mit der zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhaften Führung im Rücken kam der BFV dann aber etwas sicherer aus der Halbzeitpause. Unserer Defensivabteilung gelang es, die Abschlussbemühungen der Gäste auf ein Minimum zu beschränken und wirkte im Offensivspiel etwas geordneter als noch im ersten Spielabschnitt. Nach einer guten Stunde Spielzeit dann das vorentscheidende 2:0 für unsere Schiebocker. Christoph Rettig schickte Justin Jacob auf der linken Seite mit einem hohen Ball hinter die Abwehr auf die Reise, dieser konnte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und von der Grundlinie einen scharfen Pass in Richtung Elfmeterpunkt schlagen. Die Gäste reklamierten auf Ausball, unter Bedrängnis von Martin Sobe bugsierte der Freitaler Ricardo Michael den Ball aus ca. 10 Metern unglücklich ins eigene Gehäuse (60'). Der Jubel bei unseren Jungs und dem Großteil der Zuschauer war natürlich groß, denn Freital wirkte weiterhin mutig und durchaus in der Lage, dem BFV-Tor gefährlich zu werden.
Mit der etwas beruhigenderen Führung im Rücken schien es, als hätte man die Gästemoral etwas brechen können. Die endgültige Entscheidung dann in Spielminute 68. Der agile Rodrigues wurde durch Moravec schön im Strafraum freigespielt, umdribbelte den herauseilenden Freitaler Keeper und konnte von selbigem nur per Foulspiel aufgehalten werden. Moravec verwandelte den fälligen Strafstoß sicher und machte noch vor Beginn der Schlussphase den Deckel auf die Partie.
Der SC Freital gab sich daraufhin aber keineswegs auf und konnte auch in der Schlussphase zeigen, dass die aktuelle Platzierung im oberen Tabellendrittel keineswegs zufällig oder glücklich zu Stande gekommen ist. Mit ihrer zielstrebigen Spielweise sind die Rand-Dresdner auf jeden Fall eine Bereicherung für die Liga.

Foto: Bodo HeringAbhängig vom Ausgang der Partie FC Eilenburg gegen den VfB Krieschow zum Abschluss des achten Spieltages stehen unsere Jungs damit zumindest für 24 Stunden wieder an der Tabellenspitze und warten nun mit dem VfL Halle auf das nächste Spitzenspiel. Der VfL konnte sein Heimspiel gegen die Budissa aus Bautzen mit 2:1 für sich entscheiden und lauert lediglich zwei Punkte hinter unserem BFV. Die Partie vom neunten Spieltag findet schon am kommenden Samstag, ebenfalls wieder in unserer Volksbank Arena statt. Es wäre schön, wenn wieder ähnlich viele Zuschauer wie zum heutigen Spiel gegen den SC Freital den Weg ins Stadion finden.





BFV08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren