Zurück zum Seitenanfang
Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten

Sponsoren:

Spielbegegnungen:

  • 24. Spieltag - Fürstenwalde
    01.03.2020
    - : -
  • 25. Spieltag - Halberstadt
    07.03.2020
    - : -
  • 20. Spieltag - Nordhausen
    11.03.2020
    - : -
  • 26. Spieltag - Lichtenberg
    14.03.2020
    - : -
  • 27. Spieltag - Altglienicke
    21.03.2020
    - : -

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Neumann
Präsident
Tel: 03594/705237
Juergen.Neumann@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:

Frank Terks
Leiter der Geschäftsstelle
Tel: 03594/705237
Frank.Terks@bfv08.de

BFV 08 vor richtungsweisendem Spiel


Bischofswerdaer FV 08 (16.) – FC Oberlausitz Neugersdorf (17.)

Am Samstag kommt es im heimischen Sportpark an der Wesnitz zu einem echten Abstiegsgipfel. Unsere Schiebocker empfangen zum kleinen Oberlausitzderby den Tabellennachbarn aus Neugersdorf. Selten passt die Phrase vom Sechspunktespiel besser als auf diese Begegnung. Wohlwissend, dass bei einem Erfolg auch nur drei Punkte in der Tabelle gut geschrieben werden. Für die Neugersdorfer, die in den letzten Jahren nie ernsthaft in Abstiegsgefahr gerieten, läuft diese Saison mehr als suboptimal. Mit großen Ambitionen startete man unter Karsten Hutwelker als neuen Mann an der Linie in die Saison. Mit namhaften Neuzugängen wie Ex-Dynamo-Kapitän Robert Koch oder dem Tschechen Jan Sisler ließ man aufhorchen. Der 30-jährige, Sohn des Ex-BFV-Spielers Peter Sisler kann auf über hundert Einsätze in der 1.Liga unseres Nachbarlandes vorweisen. Schnell war aber zu sehen, dass für den FCO dieses Jahr Abstiegskampf angesagt ist. Der letzte Sieg datiert vom 6. Oktober (2:0 in Auerbach). Vor zwei Wochen wurde Trainer Hutwelker beurlaubt. Jetzt soll der ehemalige Budissa-Trainer Thomas Hentschel die Mannschaft zum Klassenerhalt führen. Im Winter verließen gleich acht Spieler den Verein. Fünf Neuzugänge kamen dazu. Am letzten Wochenende schnupperte man gegen Viktoria Berlin bis zur 94. Minute an einem Sieg. Am Ende kassierte man noch den bitteren Ausgleichstreffer.

Für unseren BFV, der sich in den letzten beiden Spielen zweimal knapp geschlagen geben musste, geht es in diesem Spiel darum, endlich die fünf Spiele andauernde Niederlagenserie zu beenden. Nur mit einem Sieg gegen einen der direkten Konkurrenten lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter. Gerade das Spiel letzte Woche in Berlin hat ja gezeigt, dass man in dieser Liga mithalten kann. Jetzt muss sich unsere Mannschaft, der man selten fehlenden Einsatzwillen vorwerfen kann, endlich mal für ihren Aufwand belohnen. Jeder weiß, dass die Stunde geschlagen hat. Dass unsere 08er in dieser schwierigen Lage sind, ist ja jetzt nicht die große Überraschung. Als Aufsteiger mit einem der kleinsten Etats der Liga ausgestattet, wusste man von Anfang an, dass diese Regionalliga eine mehr als schwere Aufgabe werden wird. Trotzdem hat man zu diesem Zeitpunkt der Saison noch alles in der eigenen Hand. Man kann immer noch aus eigener Kraft sein großes Ziel erreichen. Dafür werden unsere Spieler mit dem Messer zwischen den Zähnen am Samstag auf dem Rasen auflaufen. Jetzt muss man gegen einen Gegner, der auch nicht sorgenfrei ist, einfach mal einen Sieg erzwingen! Und dazu brauchen unsere Jungs alle Unterstützung, die sie bekommen können.
Als Geste der Dankbarkeit an alle weiblichen Fußballfans erhalten alle Frauen, anlässlich des Weltfrauentages, zum Abstiegsderby zwischen dem BFV 08 und dem FC Oberlausitz Neugersdorf freien Eintritt! Auf geht’s Schiebock.

Geleitet wird der Partie vom 33-jährigen Felix Burghardt aus Premnitz in Brandenburg. An den Linien assistieren ihm die Sportfreunde Daniel Köppen (Rathenow) und Stefan Herde (Dresden).

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖