Zurück zum Seitenanfang
Werbung & Webdesignagentur, WerbeagenturWerbung & Webdesignagentur, Werbeagentur
CMS News Modul, Verwaltung von Termine / NewslisteCMS News Modul, Verwaltung von Termine / Newsliste

4.Spieltag Frauen Regionalliga Nordost

1.Fc Union Berlin Bischofswerdaer FV 08  3:0(2:0)

24-09-2017  Anstoß : 14:00  Fritz-Lesch Sportpark


Trotz Niederlage nicht enttäuscht

Am 4.Spieltag reisten unsere Frauen zum 2.Bundesligaabsteiger der vergangenen Saison, den 1.FC Union Berlin. Eine spielstarke Mannschaft, die sicherlich am Ende der Saison ganz oben stehen möchte und wo sich jede Spielerin für das anstehende DFB-Pokalspiel gegen den VFL Wolfsburg anbieten wollte. Also eine schwere Aufgabe für unsere Mädels, die da auf sie zukam. Um es vorweg zu nehmen, die Mannschaft enttäuschte trotz der 3:0 Niederlage nicht. Schade war nur, dass man die ersten 15 Minuten entweder zu viel Respekt zeigte oder verschlief. Schon in der 2.Spielminute führte ein grober Deckungsfehler zum 1:0 für die Gastgeber. Wolter Cosme ließ sich diese Einladung nicht entgehen und Lisa Neitsch keine Chance. In der 11.Spielminute schon das 2:0. Etwas unglücklich da die Entstehung, denn der Ball prallte nach einen Pressschlag zwischen Christiane Zippack und einer Berlinerin  direkt vor die Füße von Lisa Heiseler, die sicher verwandelte. Alle Vorhaben , vor allem lange die zu Null halten waren damit über Bord geworfen. Doch wie schon im letzten Spiel gegen Marzahn zeigte die Truppe um Kapitänin Sarah Kasper welche Moral sie hat und zu was sie in der Lage ist. Denn nach ca.15 Minuten zeigte man Gegenwehr, gewann immer mehr Zweikämpfe und wurde mutiger nach vorn. So entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, an dem beide Mannschaften ihren Anteil hatten. Tore fielen bis zur Halbzeit nicht mehr, obwohl auf beiden Seiten die Möglichkeit bestand. Im zweite Abschnitt kamen unsere Mädels immer besser ins Spiel. Sie ließen hinten wenig zu und versuchten ihrerseits den Anschlusstreffer zu erzielen, um die Gastgeber vielleicht ein wenig zu verunsichern. Dies wäre in der 60.Minute fast gelungen. Nach einem guten Ballgewinn an der Mittellinie ging es in Überzahl auf das Tor der Unioner zu. Adela Kutifelova spielte dabei Sophie Zenker links im Strafraum frei, doch Torhüterin Eichhorn konnte ihr den Ball kurz vorm Schuss noch wegspitzeln. Doch Sophie holte sich den Ball wieder und schoss den Ball Richtung kurzes Dreiangel. Doch mit einer guten Parade lenkte die Unioner Torhüterin den Ball über die Latte. Eine gute Phase unserer Truppe, in die direkt hinein wieder einmal eine krasse Fehlentscheidung fiel. Nach einer Flanke der Berlinerinnen  in den Schiebocker Strafraum kam es zu einem Zweikampf zwischen Sarah Kasper und ihrer Gegenspielerin. Obwohl Sarah Kasper den Ball spielte und sich ihre Gegnerin in deren Rücken befand entschied die junge Schiedsrichterin auf Elfmeter für die Hauptstädterinnen. Der dritte Elfmeter gegen unsere Truppe in dieser Saison und wer die Entstehungen aller drei gesehen hat, weiß das keiner berechtigt war. Nicht leicht für die Truppe damit umzugehen. Doch auch nach dieser Entscheidung und dem 3:0 durch Lisa Gierth fiel die Truppe nicht auseinander, hielt gut dagegen und lieferte den Rot-Weißen einen tollen Fight. Der Sieg der Unionerinnen geht natürlich in Ordnung, denn sie hatten die klareren Chancen und sicherlich auch mehr Spielanteile, doch die Leistung unserer Mädels ab der 15.Minute  sollte Mut geben für die weiteren Aufgaben.

Trainerfazit: Auch wenn wir ohne Punkte den Heimweg antreten mussten, so kann man den Mädels eine gute Leistung bescheinigen. Alle gingen läuferisch bis an die Grenzen, doch auch spielerisch sah man gute Ansätze. Ärgerlich war nur, dass wir die zwei schnellen Gegentore bekamen. Da müssen wir einfach von der ersten Sekunde an hellwach sein. Gegen so einen Gegner einem Rückstand hinterher zu laufen und noch was Zählbares mit zu nehmen, ist schwer und man geht immer das Risiko schneller Konter ein. Für uns als Trainer ist wichtig das die Moral stimmt und das tut sie. Wir haben jetzt 3 Wochen Zeit die Mannschaft gut auf das Spiel gegen den 1.FFC Fortuna Dresden (15.10. 15:00 Uhr in Dresden)vorzubereiten. Ab da stehen Spiele an, wo wir Siege einfahren müssen, um unser Ziel Klassenerhalt am Ende zu verwirklichen.

BFV08