Auszeichnungen

 

 Enso_Schild 



 

schiebock-rulez 

www.schiebock-rulez.de – die Seite der BFV 08-Fans!

 

 


 


Spielbericht 26.Spieltag der NOFV Oberliga Süd FSV Barleben - Bischofswerdaer FV 08 0:3 (0:1)

BFV siegt ohne zu überzeugen

 

Der BFV gibt im Aufstiegskampf weiter nicht auf. Trotz einer etwas wackligen Leistung, gewinnt man am Ende doch recht deutlich. Gegen engagierte Gastgeber, erzielte Frank Zille vor der Pause die Führung. Der eingewechselte Tommy Klotke eine Viertelstunde vor dem Ende und Robin Huth mit dem Schlusspfiff machten den wichtigen Sieg in Barleben perfekt.

 

Die Rahmenbedingungen in Barleben erinnerten eher an ein Testspiel als an ein Punktspiel in der 5.Liga. Abgesehen von einer Kabine im Kleinformat und einer defekten Toilette, konnte man den Rasen auch eher als Blümchenwiese bezeichnen. So hatte unsere Mannschaft, die bis auf eine Veränderung im Tor mit derselben Formation auflief wie zuletzt gegen Bernburg, schon ein paar Anlaufschwierigkeiten. In den ersten zwanzig Minuten des Spiels hatte man gegen bissige Gastgeber einige Mühe. Nach vorn spielte der BFV viel zu fehlerhaft und auch in der Defensive sah das nicht immer souverän aus. So streifte ein Schuss von Spitzer knapp am Gehäuse von Max Höhne vorbei (18.).  Auf der Gegenseite hatte Lenhard bei einem Schüsschen von Eric Bachmann keine Probleme (20.). Zum Glück führte die erste gelungene Szene dann auch gleich zur Führung. Dominic Meinel hatte mit einem schönen Pass auf Frank Zille eingeleitet. Und der BFV-Torjäger nutzt dieses Mal seine erste Chance und traf ins kurze Eck (22.). Trotz der Führung bekam der BFV keine Ruhe in sein Spiel. Mit teilweise groben Fehlern im Spielaufbau brachte man Barleben immer wieder in ihre schnellen Umschaltbewegungen. So hatte man großes Glück, dass Barlebens Torjäger Piele einen Kopfball aus zentraler Position nur knapp neben den Kasten setzte (30.). Und vor der Pause verpasste Kalkutschke am kurzen Pfosten, den zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht unverdienten Ausgleich (43.). Die Halbzeitführung konnte man getrost als glücklich bewerten.

 

Zur Pause wechselte der BFV einmal aus. Für Eric Merkel kam Tommy Klotke in die Begegnung. Und unsere Mannschaft begann jetzt auch etwas besser. So setzte Tom Hagemann mit einem 20m Kracher den Barlebens Keeper Lenhard gerade so aus dem Eck holen konnte das erste Ausrufezeichen (50.). Und nach einem Pass in die Schnittstelle tauchte Frank Zille halblinks vor dem Barlebener Tor auf. Aber leider verzog er in dieser Situation deutlich (55.). Aber auch die Gastgeber blieben weiter gefährlich. Eine langgezogene Flanke schoss Piele per Direktschuss auf das Tor. Aber Benno Töppel blockte diesen mit letztem Einsatz zur Ecke (58.). Und nur eine Minute später klärte Dominic Meinel nach einem schnellen Konter als letzter Mann mit einem tollen Tackling (59.). Nach einer Stunde schwanden den Gastgebern dann etwas die Kräfte. Der BFV versuchte nun mit mehr Ballbesitz für Spielkontrolle zu sorgen. In dieser Phase zischte ein 30m Hammer von Tommy Klotke knapp am rechten Pfosten vorbei (65.). Und zehn Minuten später sorgte eben Tommy Klotke für eine gewisse Vorentscheidung. Nach einem Konter über Frank Zille, kam der eben eingewechselte Cornelius Gries im Strafraum an den Ball. Der versetzte noch seinen Gegenspieler, bevor er uneigennützig auf seinen Mitspieler ablegte. Tommy Klotke hatte dann keine Probleme den Ball aus 7m im Tor zu versenken (74.). In der letzten Viertelstunde taute unsere Mannschaft dann nochmal richtig auf. Jetzt sah man schöne Spielzüge gegen müde wirkende Gastgeber. So scheiterte erst Cornelius Gries nach super Einzelleistung am großartig reagierenden Lenhard (83.). Und auch Philipp Schikora hatte nach schöner Vorarbeit von Eric Bachmann und Tim Cellarius kein Schussglück (88.). Quasi mit dem Abpfiff, setzte dann Robin Huth mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den Schlusspunkt unter diese Partie (90.).

 

Fazit: Der BFV gewinnt erneut deutlich und nährt so das Fünkchen Hoffnung im Aufstiegskampf. Auch wenn der Spielverlauf wesentlich enger war als es das Ergebnis ausdrückt, so steht am Ende des Tages ein doch deutlicher Sieg auf dem Papier.         

 

Barleben spielte mit: Lenhard, Prinz, Falk, Löw (57.Ahlmann), Behling, Fricke (63.Neumann), Zimmer, Göres, Kalkutschke, Spitzer (71.Brix),Piele.

BFV 08 spielte mit: Höhne, Merkel (46.Klotke), Meinel, Lenk, Bachmann, Schikora, Huth, Töppel, Böttger (82.Cellarius), Zille, Hagemann (68.Gries).

Tore: 0:1 Zille (22.),0:2 Klotke (74.),0:3 Huth (90.)

Verwarnungen: Hagemann  

Schiedsrichter: Nico Savoly (Fürstenwalde)

Zuschauer : 139 auf dem Sportplatz am Anger darunter 10 Gäste

Druckansicht
IE6-Spacer

A A A