Zurück zum Seitenanfang
Webbrowser StartseiteWebbrowser Startseite
CMS-System incl. MarketingmoduleCMS-System incl. Marketingmodule

9.Spieltag Frauen Regionalliga Nordost
Rasenballsport Leipzig BFV 08 2:1(0:1)


Knapp am Punktgewinn gescheitert

Nachdem unsere Frauen am Dienstag davor das Achtelfinalspiel zu Hause gegen RB Leipzig
verdient mit 3:1 verloren hatten, wollte man am Sonntag Revanche üben und fuhr mit dem
festen Willen nach Leipzig wenigstens einen Punkt aus der Messestadt zu entführen .
Der Start ins Spiel war vielversprechend. Schon mit dem ersten Angriff konnten unsere Mädels
nach guter Vorarbeit von K.Zippack durch Nadine Rinke den 1:0 Führungstreffer erzielen.
Mit diesem  schnellen Treffer und einer taktisch sowie kämpferisch guten Einstellung zog man in der 1.Halbzeit RB Leipzig den Nerv. Nicht eine nennenswerte Chance für die RB-Mädels sprang heraus. Unsere Truppe erkämpfte sich immer wieder Bälle schon an der Mittellinie und setzte Nadelstiche in die löchrige Abwehr der Leipzigerinnen. Einzig und allein wie man diese dann ausspielte lässt Kritik aufkommen.  So ging es mit einem nicht unverdienten Vorsprung in die Kabinen. Nach der Halbzeit erhöhte RB den Druck, noch stand der Abwehrverbund, doch nahmen Abspielfehler zu und die Entlastung nach vorn blieb aus. Zwangsläufig dann der Ausgleich . Nach einem langen Freistoß bekam man keinen Zugriff auf den Ball und Lisa Engler verwandelte aus Nahdistanz. Das Spiel wog jetzt hin und her, aber hauptsächlich im Mittelfeld. Kämpferisch von beiden Mannschaften im Dauerregen und immer weicheren Boden geführt. Unsere Mädels waren dem Unentschieden sehr nah, welches sie an diesem Tag auch verdient gehabt hätten. Doch wieder war es ein langer Freistoß  (35 Meter)der zum Siegtreffer von RB führte.  Lena Zimmermann schraubte sich am höchsten (84.Min) und machte dem Wunsch nach einem Punktgewinn zu Nichte. Alle Versuch danach noch zum Ausgleich zu kommen scheiterten und so blieb die Erkenntnis , dass Fehler in dieser Liga gnadenlos bestraft werden. Trotzdem kann man der Mannschaft an diesem Tag für ihre Einstellung und Geschlossenheit keinen Vorwurf machen. Spielerisch ist jedoch viel Luft nach oben. Im nächsten Spiel gegen die SG Blau Weiß Beelitz (12.11. um 13:30 Uhr auf dem La Ola Bolzplatz/Kunstrasenplatz Bischofswerda SÜD) muss dann beides stimmen, um endlich den ersten so wichtigen Dreier einzufahren .
Der BFV spielte mit: Neitsch,Jürss,Kasper,Gries,Kögler,Kutifelova,Brazdova,e.Schmidt,K.Zippack,Rinke(ab 74. Beyer)Zenker
Tore: 0:1 Rinke(1.Min),1:1 Engler (63.Min),2:1 Zimmermann (84.Min)

BFV08