Zurück zum Seitenanfang
xt-commerce 2009 Shopsoftware & Templatedesign
xt-commerce 2009 Shopsoftware & Templatedesign
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
Regionalliga Nordost
1 : 0
Bischofswerdaer
FV 08:

Sa. 16.02.2019 - 13:30 Uhr
Stadion Vogelgesang
Birkenweg 45
14712 Rathenow

Tore:

1:0 Weber (69.)

Aufstellung:

BFV 08:
Birnbaum
Heppner
Mattern
Meinel
Cermak
Kloss (72.)
Klotke
Kötzsch (C) (86.)
Sonntag
Graf (63.)
Zille

Trainer: Schmidt

Wechselspieler:

63. Petracek
72. Hagemann
86. Kießling

Spielbericht:

"Im Duell der Aufsteiger setzte sich der FSV Optik gegen den Bischofswerdaer FV mit 1:0 durch. Ob verdient oder glücklich, das interessierte am Ende niemanden mehr." So kommentierte Optik Rathenow den Spielausgang und lag damit völlig richtig. Der BFV 08 hat seinen Pflichtspielstart in das Fußballjahr 2019 so richtig vergeigt.
Bei strahlendem Sonnenschein und einem schwer zu bespielendem Rasen in Rathenow schickte Erik Schmidt unsere Mannschaft gut vorbereitet in die Partie beim Tabellenletzten. Mit dabei war auch Neuzugang Alexander Mattern, der neben Dominic Meinel die neue Innenverteidigung bildete. Unser BFV 08 startete engagiert in die Partie und setzte die Gastgeber früh unter Druck. Mit viel Ballbesitz drängte man Rathenow in die eigene Hälfte und arbeitete sich, auch aus dem Gegenpressing heraus, einige Chancen. Die deutlichsten Abschlüsse verzeichneten dabei Hannes Graf (20.), der freistehend vor Rathenows Torhüter Zwick am langen Pfosten vorbei schoss und Dominic Meinel (28.), der nach einem Eckball im Rückraum völlig frei zum Abschluss kam. Die Gastgeber blieben in Durchgang 1 weitestgehend ungefährlich. Allein Optik-Abräumer Hellwig vergab mit einem Pfostenschuss (32.).
Dementsprechend optimistisch ging das BFV-Team in die Halbzeitpause. Doch diese Pause kam für unsere Blau-Weißen überhaupt nicht zum richtigen Zeitpunkt. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Rathenow deutlich mutiger und kampfbetonter. Der BFV wurde zunehmend in die eigene Hälfte gedrängt, Rathenow gewann mehr Zweikämpfe und unserer Mannschaft unterliefen einige Abspielfehler. Aus einem missglückten Klärungsversuch von Mattern kamen die Hausherren mit Özcin gefährlich vor das BFV-Tor. Den ersten Abschluss konnte Cermak noch klären, der Nachschuss landete am Pfosten und sprang direkt wieder vor einen Rathenower Fuß. Den erneuten Abschluss parierte BFV-Torhüter Birnbaum noch, konnte den Ball aber nicht festhalten. Rathenows Angreifer Nii Bruce Weber reagierte gedankenschnell und verwertete den Abpraller zum 1:0 für die Hausherren (69.).
In Folge des Führungstreffers drängte der BFV auf den Ausgleichtreffer. Nach einer Flanke von Dominic Meinel sprang BFV-Torjäger Frank Zille am höchsten. Sein Kopfball traf jedoch nur die Latte und anschließend die Schulter von Torhüter Zwick, von wo aus Langner den Ball aus der Gefahrenzone schlagen konnte. Die anschließenden Bemühungen des BFV 08 endeten, trotz hohen Ballbesitzes, in der Rathenower Verteidigung, die die Führung auch zum vielumjubelten Sieg ins Ziel brachten. Niedergeschlagen und enttäuscht über die eigene Leistung im zweiten Durchgang stand man somit erneut ohne Punkte dar.
Festzuhalten bleibt die Niederlage beim abgeschlagenen Tabellenletzten, die den BFV 08 noch tiefer in den Abstiegskampf drückt. Eine derartige Leistung reicht einfach nicht, um in dieser harten Regionalliga konkurrenzfähig zu sein.

Der BFV spielte mit: Birnbaum, Heppner, Mattern, Meinel, Cermak, Kloss (72. Hagemann), Klotke, Kötzsch (C) (86. Kießling), Sonntag, Graf (63. Petracek), Zille.

Optik Rathenow: Zwick - Wilcke, Turan, Bilbija, Adewumi - Hellwig, Langner - Printemps (66. Weber), Leroy, Top (66. Dippert) - Özcin (90. R. Techie-Menson)
BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖