Zurück zum Seitenanfang
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
Wernesgrüner Sachsenpokal
1/4-Finale
1:3
Chemnitzer FC

So. 27.03.2022 - 16:00 Uhr

Volksbank-Arena
Schmöllner Weg 2
01877 Bischofswerda

Tore:

1:0 Schiemann (25')
1:1 Freiberger (31')
1:2 Brügmann (59')
1:3 Pelivan (65')

Aufstellung:

Chemnitzer FC:
Dogan (TW)
Walther
Pelivan
Kurt
Kircicek
Campulka
Freiberger (80')
Aigner
Brügmann (68')
Zickert
Müller

Wechselspieler:

Wunsch (TW)
Osso
Vidovic
Caciel (68')
Keller
Pagliuca
Roscher (80')

Wernesgrüner Sachsenpokal 1/4-Finale:

BFV 08 - Chemnitzer FC 1:3 (1:1)

Pressekonferenz: BFV 08 - CFC
Zuschauer: 712


Endstation Viertelfinale ...

des Wernesgrüner Sachsenpokals heißt es mal wieder für unseren BFV. Der elfmalige Titelträger war schlussendlich eine Nummer zu groß für die Mannschaft von Frank Rietschel und Robert Koch und zieht verdient ins Halbfinale ein, wo die Himmelblauen auf den Sechstligisten SG Motor Wilsdruff treffen. Losfee Tino Gotlöber bescherte dem Sieger dieser Partie dieses vermeintlich machbarste Los, Die Mittelsachsen gewannen Ihr Viertelfinale gegen die SG Handwerk Rabenstein mit 7:6 nach Elfmeterschießen.

Unser BFV belohnte sich mitte der ersten Halbzeit für eine konzentrierte und sachliche Anfangsphase mit dem Führungstreffer durch Bruno Schiemann (25'). Den Treffer gegen seinen Ex-Verein (Schiemann wechselte im C-Junioren-Alter vom BFV zum CFC und spielte bis zum Ende der B-Junioren bei den Himmelblauen) feierte der Sohn von BFV-Legende Roci Schiemann nach Kopfballvorlage von Jonas Krautschick auch gebührend.
Die Spielanteile der Partie lagen natürlich vorwiegend bei unseren Gästen, allerdings zeigten sich unsere Jungs durch eine couragierte und einsatzfreudige Spielweise durchaus als harte Nuss, die es für den CFC erstmal zu knacken galt. Bis auf eine "verunglückte" Flanke, die Lukas Kycek mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte, sprang zunächst nichts wirklich gefährliches für die Gäste heraus.
Dennoch gelang es dem CFC, relativ zügig wieder die Ausgangssituation herzustellen. Landete ein Freistoß kurz nach dem 1:0 noch auf dem Querbalken (Walther), machte es Torjäger Freiberger nach einer knappen halben Stunde Spielzeit dann besser und verwertete eine Flanke von der linken Seite durch Walther relativ unbedrängt aus 10 Metern im rechten unteren Eck.

Nach dem Seitenwechsel dann gestaltete sich die Partie zunehmend einseitiger. Die von Ex-Profi Christian Tiffert trainierten Chemnitzer übernahmen mehr und mehr das Kommando und belohnten sich nach einer guten Stunde mit dem Führungstreffer. Einen langen Ball von Höhe der Mittellinie legte Freiberger am 16er per Kopf quer, Brügmann bedankte sich und stocherte den Ball vorbei an Kycek zum 1:2 aus Gastgebersicht. Ein seitenverkehrtes Abziehbild des BFV-Führungstreffers, denn auch Schiemanns Tor ging ein langer Ball, in dem Fall von der linken Seite, plus Kopfballablage voraus.
Chemnitz erlangte durch den Führungstreffer weiter an Spielkontrolle und kam dann zeitnah auch zum entscheidenden dritten Treffer. Ein Eckball von Walther segelte im Strafraum durch Freund und Feind, Pelivan nahm den aufspringenden Ball mit links volley und versenkte trocken im rechten unteren Eck.
Vom BFV kam in der Schlussphase nicht mehr viel. Generell tut sich unser Team seit Beginn des Restarts ziemlich schwer, wenn man gezwungen ist, dass Spiel zu machen. Ein harmloser Fernschuss von Zalaks und ein halbgarer Abschluss von Wockatz nach einem Eckball waren dann die einzigen Aktionen vorm Tor von Gästeschlussmann Dogan.

Trotz der Niederlage können unsere Jungs aber mit erhobenen Haupt aus der Partie gehen. Wichtig wäre allerdings nur, das man diese Einstellung und Leistung auch wieder im Ligaalltag an den Tag legen kann. Denn schon am kommenden Samstag wartet mit der Jenaer Reserve wieder eine schwere Aufgabe in der Oberliga-Süd.

Eine Ausführliche Zusammenfassung der Partie via Bewegtbildern findet ihr bei den Kollegen von KICK TV auf youtube.

Fotos der Partie wie immer von RocciPix.

BFV08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren