Zurück zum Seitenanfang
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
Oberliga Süd
3:3
FC International Leipzig


Mi. 11.05.2022 - 18:30 Uhr

Volksbank Arena
Schmöllner Weg 3
01877 Bischofswerda

Tore:

0:1 Eerola (10')
1:1 Krautschick (51')
1:2 Glänzel (61')
1:3 Eerola (75')
2:3 Valenta (83')
3:3 Valenta (90')

Aufstellung:

FC International Leipzig:
Valtonen (TW)
Williams
Djegherif
Hadaschik
Langr
Eerola
Göpel (78')
Lamouri (61')
Imani (46')
Glänzel
Mickoski

Wechselspieler:


19. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

BFV 08 - Fc InternationAL Leipzig

Pressekonferenz: BFV 08 @ YOUTUBE



Da ist es ... Unentschieden Nummer 9 der diesjährigen Oberligasaison für unseren BFV. Ohne Zweifel ist dieses aber eines der unterhaltsamsten gewesen, was nicht allein nur an den sechs Treffern während der 90 Minuten lag.
Die flotte Partie vor 157 Zuschauern zum Mittwoch-Abend bot noch jede Menge mehr Torgelegenheiten, vor allem unsere Jungs machten letzten Endes wohl zu wenig aus ihren vielen guten Möglichkeiten.

Der BFV war vor allem im ersten Spielabschnitt die bestimmende Mannschaft auf dem Feld. Auch wenn es eine gute 1/4 Stunde benötigte, um das Heft des Handelns klar und deutlich in die Hand zu nehmen, zeigte man sich im Spiel mit den Ball wie auch in den vergangenen Spielen recht stabil.
Das erste Tor allerdings erzielten unsere Gäste in Spielminute 10. Eerola schloss einen blitzsauberen Konter über unsere rechte Abwehrseite nach einem Rückpass von der Grundlinie trocken ins lange Eck ab. Auf der Gegenseite mangelte es der Elf von Frank Rietschel und Robert Koch an der letzten Galligkeit im Abschluss. Die größte Chance vergab dabei Kapitän Pavel Cermak, der den Ball aus zwei Metern Entfernung nach einer Hereingabe neben das Tor setzte.

Halbzeit zwei brachte dann aber den schnellen Ausgleich. Nach einem Eckball und kurzen Tohuwabohu im Inter-Strafraum schaltete Jonas Krautschick am schnellsten und egalisierte den Rückstand per Kopf (51'). Zehn Minuten später dann der erneute Rückstand, mitten in einer guten Phase des BFV. Nach einem Gewusel im BFV-Strafraum wird Türkylmaz regelwidrig zu Fall gebracht, Glänzel verwandelt den fälligen Foulstrafstoß zum 1:2 (61') und als in Minute 75 das 1:3 fiel, machte man sich im Stadion schon auf eine Heimniederlage gefasst. Erneut Eerola traf nach einem Schuss von Langr und der etwas unglücklichen Abwehr von BFV-Schlussmann Kycek zum zweiten Mal am heutigen Abend.
Unser Trainerteam warf nun alles nach vorn, brachte mit Michal Brandl und Ricards Zaldovskis nochmal zwei zusätzliche, frische Offensivkräfte und damit vielleicht auch den entscheidenden Schwung in die letzten Offensivaktionen. Wie schon vor dem 1:1-Ausgleichstreffer sorgten zwei der heute zahlreichen Ecken für den erneuten Ausgleich zum 3:3. Beide Male stand Jiri Valenta goldrichtig und vollendete per Fuß und Kopf jeweils aus Nahdistanz zu den umjubelten Ausgleichstreffern (83'/90'). Der Dramaturgie noch nicht genug lag in der Nachspielzeit sogar noch der Siegtreffer in der Luft. Wieder völliges Durcheinander im Inter-Strafraum, mehrere Abschlusschancen für unser Team aber irgendwie bekamen die Gäste die Schüsse durch die vielbeinige Abwehr auf oder kurz vor der Torlinie noch geblockt.

Nach turbulenten 94 Minuten steht am Ende ein 3:3 auf dem Papier, dass unserem BFV sicherlich mehr nutzt als den Gästen. Wir konnten einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt weiterhin auf Abstand halten und uns in der Tabelle sogar um einen Platz nach vorn auf Platz 10 schieben. Auffällig in unserem Spiel dabei sicherlich die großartige Moral nach dem 1:3-Rückstand. Auch im Spiel mit dem Ball wirkt das Team weitaus sicherer und stabiler als noch im März und April, wenngleich weiterhin an der Zielstrebigkeit und Galligkeit vor dem gegnerischen Tor gearbeitet werden muss.

Bereits in zwei Tagen geht es weiter. Zu Gast in unserer Volksbank Arena ist mit dem SV Blau-Weiß Zorbau der nächste Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Den Vorbericht zur Begegnung folgt.


BFV08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren