Zurück zum Seitenanfang
Content Management Tools Funktionsweise
Content Management Tools Funktionsweise
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
Oberliga Süd
0:0
FC An der Fahner Höhe


Mo, 18.04.2022
14.00 Uhr


Volksbank Arena
Schmöllner Weg 3
01877 Bischofswerda

Tore:

---

Aufstellung:

FC An der Fahner Höhe:
Reinwald (TW)
Kruse
Lischke
Kupke
Raffel (88')
Preller
Schindler (88')
Wiesner
Imrock (90')
Fleischhauer
Machts

Wechselspieler:

Bärwalde (TW)
Scheer (88')
Walter (90')
El Haji (88')
Möckel
Sauerbier

15. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

BFV 08 - FC An der Fahner Höhe

Pressekonferenz: auf Youtube online!
Zuschauer: 189



Unser Oberligakader tritt weiter auf der Stelle. Auch im Nachholspiel vom 15. Spieltag gegen den FC An der Fahner Höhe gelang dem Team von Frank Rietschel und Robert Koch nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Trotz eines über weite Strecken spielbestimmenden Verlaufs zeigte man sich vor dem gegnerischen Tor ohne Fortune und musste sich am Ende der 90 Minuten mit einem torlosen Remis begnügen.

Vor 189 Zuschauern in der Volksbank Arena boten sich dabei durchaus einige Gelegenheiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Wenige Minuten waren gespielt, als Bruno Schiemann schon die erste Torgelegenheit auf dem Fuß hatte. Nach einem langen Ball setzte er sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler erst durch, verzog dann beim Abschluss aus 15 Metern unter Bedrängnis allerdings über das Tor von Gästeschlussmann Reinwald (03'). Die nächste gute Gelegenheit durch Martin Sobe (12'), der sich ebenfalls nach einem langen Ball auf der linken Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte, aus 10 Metern halblinker Position aber am Keeper scheiterte. Zwei verpasste Eingaben von Ricards Zaldovskis (21'/22'), ein Lattenkopfball von Paul Fromm nach Eckball von Jiri Valenta (41') waren neben einer dicken Gelegenheit von Zaldovskis aus Nahdistanz und spitzem Winkel (23') die weiteren nennenswerten Chancen für eine mögliche Pausenführung.

Die Gäste blieben offensiv äußerst harmlos. Kurz nach Schiemanns Chance zu Beginn der Partie konnte Günther eine Hereingabe kurz vor der Torlinie klären, zwei Schussversuche von der Strafraumgrenze zu Beginn der zweiten Halbzeit (47'/52') sowie ein Kopfball knapp über das Tor nach einer Freistoßhereingabe (78') waren die einzig nennenswerten Abschlussaktionen der Thüringer.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich am Bild nichts. Unsere Schiebocker zeigten sich im Defensivbereich weitestgehend stabil und kamen zumeist durch lange Bälle aus der Abwehr oder dem defensiven Mittelfeld heraus zu guten Torchancen. So verzog Geburtstagskind Steve Zizka aus spitzem Winkel unter Bedrängnis ans Außennetz (60'), Martin Sobe fehlte aus 13 Metern in zentraler Position vor seinem Schuss aus der Drehung die notwendige Ruhe (75') und auch Jiri Valenta's Schuss aus 18 Metern landete nur knapp neben dem Gästetor (79').
In der Schlussphase dann noch einmal eine große Chance für Bruno Schiemann. Wieder war der Sohn vom ehemaligen Fortschritt-Torjäger Roci Schiemann nach einem langen Ball auf und davon, konnte den Ball in vollem Tempo auch noch an Reinwald vorbei spitzeln, wurde durch das hohe Tempo allerdings zu weit abgedrängt um noch erfolgreich abschließen zu können.

Am Ende muss man ganz klar die Chancenverwertung bemängeln. Heut war gegen einen harmlosen Gegner definitiv mehr drin. Mit den Rückkehrern Martin Sobe und Jonas Krautschick auf den offensiven Außenbahnen, sowie Paul Fromm, der in der Innenverteidigung wieder für deutlich mehr Stabilität sorgen konnte, gelang durchaus eine ordentlicher Auftritt. Das Bemühen und die Einsatzbereitschaft waren erkennbar und auch die Tatsache, dass man in der derzeitigen Situation auch mal einfache Mittel anwenden muss, um in Tornähe zu gelangen, erschien durchaus nutzenbringend. In den Abschlusssituationen hätte es am Ende allerdings noch einen Ticken mehr Entschlossenheit bedurft und auch die keinesfalls sattelfeste Gästedefensive hätte mit mehr Tempo durchaus noch mehr unter Druck gesetzt werden können.

So allerdings bleibt etwas Ernüchterung zum Ostermontag übrig, denn das Unentschieden hilft den Gästen sicherlich eher als uns!

BFV08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren