Zurück zum Seitenanfang
Webdesign Dresden, Altenberg und UmgebungWebdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
CMS-System inkl. MarketingmoduleCMS-System inkl. Marketingmodule

Ihr Ansprechpartner:

Tino Gottlöber
Nachwuchsleiter
Tel: 0152/27939516
Tino.Gottloeber@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:


Oliver Lorenz
Jugendkoordinator
Tel: 03594/705237
info@bfv08.de

Spielbegegnungen:

  • 20. Spieltag - 1. Männer
    25.03.2018
    1 : 0
  • 17. Spieltag - 1. Frauen
    25.03.2018
      1 : 0
  • 21. Spieltag - 1. Männer
    31.03.2018
    0 : 1
  • 18. Spieltag - 1. Männer
    02.04.2018
    6 : 0
  • 18. Spieltag - 1. Frauen
    08.04.2018
      1 : 0
  • 22. Spieltag - 1. Männer
    08.04.2018
    4 : 1
  • 23. Spieltag - 1. Männer
    14.04.2018
    2 : 1
  • 19. Spieltag - 1. Frauen
    15.04.2018
      - : -
  • 24. Spieltag - 1. Männer
    21.04.2018
    1 : 1
  • 20. Spieltag - 1. Frauen
    22.04.2018
      - : -
  • 25. Spieltag - 1. Männer
    29.04.2018
    - : -
  • 16. Spieltag - 1. Frauen
    29.04.2018
    4 : 0(2:0)
  • 26. Spieltag - 1. Männer
    06.05.2018
    2 : 2
  • 21. Spieltag - 1. Frauen
    06.05.2018
      0 : 3
  • 27. Spieltag - 1. Männer
    12.05.2018
    0 : 1
  • 22. Spieltag - 1. Frauen
    13.05.2018
      - : -
  • 28. Spieltag - 1. Männer
    19.05.2018
    1 : 3
  • 29. Spieltag - 1. Männer
    27.05.2018
    2 : 0
  • 30. Spieltag - 1. Männer
    03.06.2018
    - : -

Sponsoren:

Endrunde Futsal-Hallenlandesmeisterschaft
   

So.04.02.2017
  Radeber

Tore:



Aufstellung:

Wechselspieler:

SPIELBERICHT:

Endrunde Futsal-Hallenlandesmeisterschaften C-Juniorinnen in Radeberg (04.02.2018)


Schlechter Tag für Schiebocker C-Juniorinnen!


In der C-Juniorinnen Landesliga steht der Bischofswerdaer FV 08 mit aktuell 21 Punkten hinter dem Spitzenreiter DFC Westsachsen Zwickau (24 Punkte) auf einem sehr guten 2. Platz Beide Mannschaften hatten sich für die Endrunde der Futsal-Hallenlandesmeisterschaften der C-Juniorinnen in Radeberg qualifiziert und entsprechend dieser Konstellation konnte man durchaus hohe Erwartungen setzen. In Radeberg standen sich folgende Mannschaften gegenüber: Radeberger SV, RasenBallsport Leipzig D-Juniorinnen, TSV 1861 Spitzkunnersdorf, DFC Westsachsen Zwickau und Bischofswerdaer FV 08. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ bei einer Spiellänge von 15 Minuten.

Gleich in der zweiten Turnier-Begegnung musste der BFV gegen den „Angstgegner“ DFC Westsachsen Zwickau ran. Die Schiebocker Mädchen kamen hier überhaupt nicht ins Spiel. Sie ließen sich vom DFC sofort in ihre Hälfte zurück drängen und so waren Tore nur eine Frage der Zeit. Schon in der 2. Minute fiel das 1:0 für den DFC. Torschützin Lara Klitzsch startete hier einen schnellen Angriff über die linke Seite und schloss diesen erfolgreich ab. Das 2:0 für den DFC fiel in der 3. Minute bei einem Freistoß, der unmittelbar vorm Tor ausgeführt wurde. Torschützin war Daniela Mittag, die drei Minuten später einen schnellen Angriff (diesmal von rechts) mit dem 3:0 abschloss. Der BFV war über weite Teile des Spiels in seiner eigenen Hälfte gefangen. Ein Aufbäumen gab es erst zwei Minuten vor Spielende, doch kurz vorm Abpfiff erhöhte Marie John noch auf 4:0. Beim Spiel gegen die D-Juniorinnen von RasenBallsport Leipzig sah es nicht besser aus. Obwohl Celina Schlacht in der 2. Minute eine gute Möglichkeit hatte, war RB Leipzig auch hier Spiel bestimmend. Bei einem Freistoß in der 4. Minute schoss Sarah Dittrich das 1:0 und noch in derselben Minute erhöhte Denise Götz nach einem schnellen Angriff auf der rechten Seite auf 2:0. In der 6. Minute erhöhte Sarah Dittrich auf 3:0 und da waren die Messen schon gelesen. In der 12. Minute hätte BFV-Spielerin Laura Thomas fast ein Tor geschossen, als sie einen langen Ball per Kopf Richtung Tor verlängerte, doch die RB-Torhüterin passte auf. Drei Minuten vor Schluss erhöhte RB auf 4:0 und das war´s dann. Gegen den Gastgeber Radeberger SV kam der BFV nicht über torloses 0:0 hinaus. Zu diesem Zeitpunkt drohte der 5. und letzte Platz, denn Radeberg hatte (noch) das bessere Torverhältnis. Das änderte sich erst, als Radeberg gegen den DFC mit 8:0 verlor. Das letzte Spiel bestritt der BFV 08 gegen die TSV 1861 Spitzkunnersdorf. Die Mädchen aus dem Dreiländereck spielten bislang ein ordentliches Turnier und bekamen auch reichlich Beifall, als sie sich mit 0:0 von RB Leipzig trennten. Sie kamen also gegen den BFV mit großem Selbstvertrauen auf den Platz. Beim Lausitz-Derby gingen die Wogen hin und her. Beide Torhüterinnen bekamen viel Arbeit, doch am Ende waren es ein gut vorgetragener Angriff in der 13. Minute, ein Querpass vor dem Tor und ein klasse Treffer von Lea Deckert, der den TSV-Mädchen den 1:0 Sieg und damit den 3. Platz einbrachte. Futsal-Hallenlandesmeister wurde verdient der DFC Westsachsen Zwickau, gefolgt von den D-Juniorinnen des RB Leipzig. Herzlichen Glückwunsch! Ins Allstar-Team wurden gewählt (auf dem Foto v.l.): Lara Klitzsch (DFC), Daniela Mittag (DFC), Marie-Luise Schäfer (Raderger SV), Luna Mach (TSV 1861 Spitzkunnersdorf), Denise Götz (RB Leipzig)

Fazit: Hallenfußball ist anders als das Fußballspiel draußen. Dennoch kann man die Leistung der Schiebocker C-Mädchen heute nicht anders als desolat bezeichnen! Es fehlten Spritzigkeit und schnelles Umschalten ebenso wie Spielideen. Besonders auffällig war, dass die Mädchen keine echte Torgefährlichkeit entwickeln konnten. Hier fehlte es an Konsequenz und Durchsetzungsvermögen. Die beiden Trainerinnen Sarah Kasper und Kathleen Kranz haben also viel zu tun, um dieses Turnier aufzuarbeiten!   

Für den Bischofswerdaer FV 08 spielten: Laura Werner, Celina Schlacht, Laura Thomas, Helena Katja Böhme, Amelie Kocksch, Anna Tessa Spanke, Hanna Jakob, Sarah Siebenbürger, Charlotte Gneuß

Platzierungen:
1. Platz                 DFC Westsachsen Zwickau         12 Punkte, 19:0 Tore
2. Platz                 RasenBallsport Leipzig D              7 Punkte, 7:3 Tore
3. Platz                 TSV 1861 Spitzkunnersdorf         6 Punkte, 3:4 Tore
4. Platz                 Bischofswerdaer FV 08                 1 Punkt, 0:9 Tore
5. Platz                 Radeberger SV                                1 Punkt, 0:13 Tore

Bodo Hering

{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖