Zurück zum Seitenanfang
Webbrowser Startseite
Webbrowser Startseite
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule

Sponsoren:

Spielbegegnungen:

  • 24. Spieltag - Fürstenwalde
    01.03.2020
    - : -
  • 25. Spieltag - Halberstadt
    07.03.2020
    - : -
  • 20. Spieltag - Nordhausen
    11.03.2020
    - : -
  • 26. Spieltag - Lichtenberg
    14.03.2020
    - : -
  • 27. Spieltag - Altglienicke
    21.03.2020
    - : -

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Neumann
Präsident
Tel: 03594/705237
Juergen.Neumann@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:

Frank Terks
Leiter der Geschäftsstelle
Tel: 03594/705237
Frank.Terks@bfv08.de

Oberliga - 1. Männer
2 : 0
TV Askania Bernburg:
So.27.05.2018
Volksbank Arena
Bischofswerda

Tore:

1:0 Graf (39.) , 2:0 Schikora (90.)

Aufstellung:

Bernburg:
Datemasch
Bäcker
Dabel
Klitscher
Groß
Walter (73.)
Poliscuks
Pusch (73.)
Hesse
Fraus
Tsipi

Trainer: Oswald

Wechselspieler:

73.Baldauf
73.Kürschner


Spielbericht:
Heimserie hält auch gegen Bernburg

Der BFV hat sich seine Meisterfeier vor eigenem Publikum mit einem weiteren Heimsieg versüßt. Gegen Askania Bernburg stand am Ende ein 2:0 Sieg auf der Anzeigetafel. Die Treffer im letzten Heimspiel vor einer stattlichen Kulisse erzielten Hannes Graf und Philipp Schikora.

Zwei Oberligaspielzeiten ohne Heimniederlage sind schon eine starke Leistung. Auch für Askania Bernburg war die Volksbank Arena eine uneinnehmbare Festung. In einem Spiel ohne sportlichen Wert waren es aber die Gäste, die zunächst besser in die Partie kamen. Frühzeitig probierte sich Askania-Kapitän Hesse mit zwei guten Abschlüssen. Aber BFV-Keeper Szczepankiewicz, der für Reissig zwischen den Pfosten stand, parierte beide Versuche. Auf der anderen Seite vergaben Hänsel und im Nachschuss Cellarius die mögliche Führung. Insgesamt hatten die Bernburger in der ersten Hälfte aber die besseren Möglichkeiten. Unseren Aufstiegshelden merkte man den Spannungsabfall durchaus an. Gerade im Spiel nach vorn konnte man nicht an das letzte Spiel in Rudolstadt anknüpfen. Trotzdem ging man nach einer schönen Einzelleistung von Hannes Graf noch vor der Pause in Führung (39.).

Auch im zweiten Abschnitt kam das Niveau zunächst nicht über einen Freundschaftsspielcharakter hinaus. Der BFV agierte in der Offensive weiter zu fehlerhaft. Aber auch die Gäste nahmen mit zunehmender Dauer den Fuß vom Gaspedal. Erst zum Ende hin nahmen unsere 08er nochmal Fahrt auf. So hatten der eingewechselte Beckert sowie der heutige Kapitän Schikora mit feinem Heber die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Auf der Gegenseite hätte Bernburgs Fraus bei einem der schnellen Gegenstöße fast den Ausgleich erzielt. Als dann der Schlusspfiff nahte und die zahlreichen Schiebocker Fans schon im Feiermodus waren, setzte Schikora den Schlusspunkt. Hagemann hatte einen Freistoß von der Mittellinie schnell über die Abwehr der Gäste gehoben. Und der 29-Jährige, der in den letzten drei Jahren zu den großen Stützen der Mannschaft zählte, netzte technisch gekonnt zum 2:0 ein (90.). Wenig später pfiff Schiedsrichter Matthias Alm das Spiel ab. Im Anschluss nahm der Oberligameister und Aufsteiger in die Regionalliga den Pokal von NOFV-Staffelleiter Frank Nicolai entgegen. Nachdem dann die obligatorischen Siegerfotos gemacht waren, feierte die Mannschaft mit ihren treuen Fans diesen Aufstieg und diese doch als sensationell zu bewertende Spielzeit.            

BFV 08 spielte mit: Szczepankiewicz, Merkel, Schikora (C), Gröschke, Zequiri (60.Meinel), Hagemann, Cellarius, Schulze, Zille, Graf (82.Zuljevic), Hänsel (56.Beckert).

Bernburg spielte mit: Datemasch, Bäcker, Dabel, Klitscher, Groß, Walter (73.Baldauf), Poliscuks, Pusch (73.Kürschner), Hesse, Fraus, Tsipi.

Tore: 1:0 Graf (39.) , 2:0 Schikora (90.)

Verwarnungen: Gröschke, Graf – Hesse, Bäcker, Kürschner

Schiedsrichter: Matthias Alm (Fürstenwalde)

 

 



BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖