Zurück zum Seitenanfang
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, DresdenGestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Content-Management-System für PortaleContent-Management-System für Portale

C-Juniorinnen Landesliga
Bischofswerdaer FV 08 1.FFC Fortuna Dresden 4:1
12.11.2017 09:30 La Ola Bolzplatz Bischofswerda


Bischofswerda schlägt Fortuna

Nach der bitteren 0:1 Niederlage im Pokalhalbfinale gegen die D Mädchen vom Leistungszentrum RB Leipzig, bezwangen unsere Mädels letzten Sonntag den FC Fortuna Dresden mit 4:1.

Das war ein sehr wichtiger Sieg für die Schiebockerinnen, denn in der Tabelle steht man jetzt auf einem achtlichen 2. Platz. Nächsten Sonntag steht das nächste Spitzenspiel an. Und um sich im oberen Tabellendrittel fest zu ankern, müssen weitere 3 Punkte gegen Spitzkunnersdorf folgen. Zum Spiel: Schiedsrichter Moritz Kunath pfiff die Partie pünktlich um 9.30Uhr auf dem LaOla Bolzplatz an. Das Spiel begann relativ ausgeglichen, wobei der Vorteil im Ballbesitz auf Schiebocker Seite lag. Somit gingen unsere Mädels in der 20. Spielminute verdient mit 1:0 in Führung. Vorrausgegangen war eine Ecke von Jasmin Petrowski scharf in den Strafraum getreten. Fortuna hatte Mühe den Ball konsequent aus der Gefahrenzone zu klären, Amelie Koksch setzte sich durch und versenkte das Leder im Kasten von Melanie Nöbel. Bischofswerda war weiterhin am Zug. Mit klasse Spielzügen kombinierten sich unsere Mädchen immer wieder vor das gegnerische Tor. Jedoch fehlte die letzte Entschlossenheit den Ball über die Linie zu drücken. Torfrau Melanie Nöbel hatte wenig Mühe die Halbhohen Schüsse unter anderem von Amelie Koksch, Jasmin Petrowski, oder Emily Bangel zu parieren. Hier müssen wir noch cleverer werden und den Ball in manchen Situationen flach an der Hüterin vorbei schieben. Wenn Fortuna gefährlich vor unserem Tor auftauchte, blieb der Torerfolg aus, da Torfrau Laura Werner immer rechtzeitig zur Stelle war. Mit dem 1:0 im Rücken ging es in die Kabinen. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, brauchten unsere Mädels wieder gute zwanzig Minuten um sich warm zu schießen. Analog der ersten Halbzeit spielte sich Bischofswerda immer wieder gut vor das Gegnerische Tor, letztlich scheiterte es am Torerfolg. In der 54. Spielminute konnte Amelie Koksch einen weiteren Treffer verbuchen. Das 2:0 fiel nach einem langen präzisen Abwurf von Torfrau Laura auf Amelie. Sie fackelte nicht lang und netzte ein. Eine Minute später führte eine klasse Kombination zum 3:0. Los ging es über die Außenseite von Emily Bangel, hin zu Amelie Koksch, die den Ball durch die Schnittstelle auf Jasmin Petrowski steckte, diese ließ auf Jasmin Heinrich prallen und sie schoss das Runde ins Eckige. (55.min) In der 58. Minute verkürzte Dresden durch Nia Uhlmann auf 3:1. Zuvor war Schiebock im Angriff, Fortuna erkämpfte sich in der eigenen Hälfte den Ball und dann ging es schnell nach vorn. Laura Werner war bei diesem Treffer machtlos. Mädels Ballverluste wird es immer geben, wichtig ist dann eine schnelle Rückwärtsbewegung und eine gute Zuordnung. Die Mitte war in dem Fall zu offen. In der Schlussphase wurde es ab und zu mal richtig brenzlich vorm Schiebocker Kasten, aber unsere Laura war wieder sehr gut aufgelegt und parierte mit blitzschnellen Reflexen. Amelie Koksch belohnte sich und das TEAM in der 64. Spielminute mit dem Treffer zum 4:1 Enstand. Referee Moritz Kunath pfiff das Spiel pünktlich ab und die Mädels konnten sich über einen verdienten Sieg freuen.
Fazit: Auch in diesem Spiel hat sich wieder einmal bewiesen, dass Selbstbewusstsein, Kampfgeist, Siegeswille und vor allem Teamgeist sich auszahlt!!!
Trotz der unglücklichen Niederlage im Pokalspiel waren alle Mädels mit dem Kopf bei der Sache und voll konzentriert dieses Spiel zu gewinnen! Der Kampf um die Meisterschaft ist offen und wenn wir weiterhin so mutig als Team auftreten ist alles möglich! Und Mädels man kann sich auch mal freuen :P 
Mfg Fuchs

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖