Zurück zum Seitenanfang
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten

Punktspiel C-Juniorinnen Landesliga

Bischofswerdaer FV 08 Radeberger SV 9:1(3:0)

15.04.2018 10:00 Uhr LaOla-Bolzplatz Bischofswerda Süd


Erwarteter Sieg gegen den Radeberger SV

letzten Sonntag (15.04.18) hatten unsere Mädels den Radeberger SV zu Gast.Schiedsrichter Tino Wünsche pfiff das Spiel um 10.00Uhr auf dem Laola Bolzplatz in Bischofswerda an.Für den BFV war die Zielstellung 3 Punkte klar vorgesehen.Von Beginn an der Partei war Schiebock spielbestimmend. So konnte Friederike Schulze eine Hereingabe in den gegnerischen Strafraum von Charlotte Gneuß zum 1:0 nutzen.(7.min) Sie nahm den hohen Ball sauber runter, schoss erst Torfrau Ida Minkmar an und setzte erfolgreich nach. In der 13. Spielminute erhöhte Kapitänin Laura Thomas auf 2:0. Die Vorlage kam von Amelie Koksch. Sie steckte den Ball durch die freie Gasse, Laura startete im richtigen Moment und schob überlegt ins lange Eck ein. Bischofswerda weiter im Vorwärtsgang. Unsere Mädels erspielten sich gute Torchancen, scheiterten jedoch das ein ums andere mal an der Gästekeeperin. In der 20. Minute war es Amelie Koksch, die zum lange fälligen 3:0 einschoss. Bis zur Halbzeit blieb es bei dem Spielstand, wobei 85% der Spielanteile beim Bischofswerdaer FV lagen.Nach wenigen positiven Worten, wurde vom Trainerteam klar angesprochen, wie man durch so ein Abwehrbollwerk zum Torerfolg kommt. Denn ein 3:0 war bei dem Spielverlauf zu wenig!Die Mädels waren engegiert es in Hälfte zwei besser zu machen.So ging es gleich nach Wideranpfiff mit einem Treffer für den BFV los. Sarah Siebenbürger passte den Ball ins Zentrum zur mitgelaufenen Celina Schlacht, die nach einer kurzen Körpertäuschung das Leder in die Schnittstelle auf Amelie Koksch spielte. Diese erhöhte auf 4:0. (36.min) In der 42. Minute gelang es Johanna Bielert auf 4:1 zu verkürzen. Vorrausgegangen war ein Ballverlust auf der Außenbahn. Radeberg spielte den Konter schön aus! Torfrau Josefina Grums, welche über die gesamte Spielzeit gut mitspielte, war bei dem Treffer machtlos. Die Antwort kam prommt. Drei Minuten später war es erneut Amelie, die im Nachsetzten zum 5:1 einnetzte. (45.min) Laura Thomas erzielte in der 60. Minute nach einem Pass von Frieda das 6:1. Für die Vorlage belohnte sich Frieda mit ihrem zweiten Treffer in der 63. Minute zum 7:1. Hier setzte sich Amelie Koksch gut im Zentrum durch und spilete den entscheidenden Pass. Mit einem Solodribbling lies Celina Schlacht zwei Radebergerinnen stehen und vollendete diese Aktion mit einem Schuss aus der Drehung ins Tor. (65.min / 8:1) Mit Schlusspfiff machte Amelie Koksch mit ihrer vierten Bude den Sack zu. (70.min / 9:1)

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖