Zurück zum Seitenanfang
Webbrowser StartseiteWebbrowser Startseite
CMS-System inkl. MarketingmoduleCMS-System inkl. Marketingmodule

8.Punktspiel C-Juniorinnen Landesliga
Bischofswerdaer FV 08 FC Erzgebirge Aue 7:1(4:0)
26.11.2017 11:00 La Ola Bolzplatz Bischofswerda


Schiebock erkämpft sich im Rückspiel gegen Aue 3 Punkte

Nachdem der Bischofswerdaer FV das Hinspiel gegen den FC Erzgebirge Aue mit 5:2 verloren hat, wollten sie es zu Hause besser machen.So ging es letzten Sonntag auf dem LaOla Bolzplatz eifrig zur Sache. Diesesmal wussten die Mädels, dass sie auf eine Spielerin der Veilchen besonders acht geben mussten. Jasmin Khemiri hatte unseren Mädels im Hinspiel vier Tore eingeschenkt. Amelie Koksch nahm die Aufgabe an, Jasmin durch gutes Deckungsverhalten aus dem Spiel zu nehmen. Oft erforderte es diese zu doppeln und das machten unsere Mädels richtig gut. Von der besagten Nummer 7 aus Aue war in dem Spiel nicht viel zu sehen. Die Gäste kamen in Halbzeit eins eher weniger zum Torabschluss, dafür sorgten die Schiebockerinnen für viele Angriffswellen. Es dauerte jedoch bis zur 25. Spielminute, das der BFV ein Tor aus den herausgespielten Chancen erzielte. Kapitänin Laura Thomas erhielt einen Pass von Emily Bangel, sie löste sich schön vom Gegner weg und nahm den Ball aus dem Lauf mit. Eine kurze Drehung, Schuss und der Ball war im Netz. Fünf Minuten später traf Amelie Koksch zum 2:0. (30.min) Nach einen Doppelpass zwischen Jasmin Petrowski und Emily wurde der Ball auf Amelie abgelegt und sie netzte ein. Wenige Sekunden später hatte Amelie das 3:0 auf dem Fuß, doch sie scheiterte an Torfrau Lea Heinz. Aber der Dritte Treffer lies nicht lange auf sich warten. Jasmin Petrowski tanzte ihre Gegenspielerin, die übrigens zwei Köpfe größer war, aus und traf verdient. Unmittelbar danach brachte Laura Thomas mit ihrem zweiten Treffer den BFV mit 4:0 in Führung. Schiedsrichter Mirko Schäfer pfiff pünktlich nach 35 Minuten zur Pause. Motiviert mit vier Toren im Rücken kamen unsere Mädchen aus der Kabine und wollten den Torreigen fort setzten. Sechs Minuten nach Wideranpfiff erzielte Amelie Koksch das 5:0. (41.min) In der 45 Minute setzte sich Jasmin Heinrich auf der Außenbahn durch, passte den Ball in die Mitte und Josefina Grums schoss zum 6:0 ein. Josi (Ersatztorfrau) hatte sich bereit erklärt die Mädels auf dem Feld zu unterstützen, da einige Spielerinnen durch Verletzung und Krankheit ausgefallen waren. Die Spielführerin der Gäste Teresa Prußky verkürzte in der 48. Minute auf 6:1. Die Antwort darauf folgte in der 52. Spielminute. Amelie ließ ihre Gegenspielerin Jasmin Khemiri stehen und brachte das Leder verdient im Kasten von Aue unter. Bei dem 7:1 blieb es bis zum Schluss, auch wenn noch einige Chancen auf der Seite des BFV zu verzeichnen waren.
Fazit: Rechnung beglichen! Die Anweisungen der Trainer bei der Spielansprache uns diesesmal nicht wieder den Stiefel von Aue aufdrücken zu lassen, sondern unser eigenes Spiel aufzuziehen wurden eins zu eins umgesetzt. Aue Spielerin Jasmin Khimir und Teresa Prußky sollten aus dem Spiel genommen werden und das habt ihr sehr gut im Griff gehabt. Der eigene Spielaufbau kam hierbei nicht zu kurz, im Gegenteil ihr habt euch wieder klasse von hinten nach vorn kombiniert. Nächsten Sonntag steht das nächste schwere Spiel an, da heißt es nochmal alles rein zu packen!!!
MfG Fuchs
Für den BFV spielten: Laura Werner, Helena Böhme, Charlotte Gneuß, Laura Thomas, Amelie Koksch, Friederike Schulze, Jasmin Petrowski, Jasmin Heinrich und Josefina Grums

BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖