Zurück zum Seitenanfang
xt-commerce Template Gestaltung, Webdesign
xt-commerce Template Gestaltung, Webdesign
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten

6.Spieltag Landesliga C-Juniorinnen

1.FFC Fortuna Dresden Bischofswerdaer FV 08 2:0 (0:0)

10.11.2019 11:00 Uhr Wurzener Strasse Dresden


BFV muss Auswärtsniederlage einstecken

Unsere Mädels reisten am Sonntag nach Dresden zum 1. FFC Fortuna. Pünktlich um 11 Uhr ertönte der Anpfiff. Fortuna startete besser in die Partie, obwohl unsere Mädels schon in der ersten Minute eine gute Torchance hatten. Bernadette Thiem bekam den Ball vom Anstoßpunkt von Lilly Brauer zugespielt. Sie dribbelte sich klasse durch die Reihen von Fortuna und versuchte dann das Spielgerät in die Tiefe zu stecken. Doch der Gastgeber fing den Pass ab. Das Spiel war ausgeglichen, beide Mannschaften hatten gute Chancen und so musste Josefina Grums in einigen Situationen ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Mit zunehmender Spielzeit kam Bischofswerda immer schlechter zum Zug Richtung gegnerischem Strafraum. Dresden drängte mit mehr Willen auf den Führungstreffer. Bei eigenen Abstößen wusste Torfrau Josefina oft nicht, wo sie den Ball hin spielen sollte. Dresden stellte die Schiebockerinnen gut zu und beim BFV fehlte die Bewegung. Bei der Ballannahme sprang das Leder meist wieder weg und anstatt hinterher zu gehen, blieben unsere Mädels stehen. Positiv hervorzuheben ist der Wille, den Ball immer wieder fern vom BFV Tor zu halten und so ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der Kabine wurde den Mädels noch mal aufmunternde Worte auf den Weg gegeben. Leider wurde von der ersten Halbzeit vieles auf die Zweite übernommen und es ergab sich ein ähnliches Bild. Die Pässe kamen teilweise nicht an, sie wurden sehr oft zu schwach gespielt. Das Spiel nach vorn ließ zu Wünschen übrig, das können die BFV Mädels definiv besser. In manchen Situationen fehlte der Mut mal was zu riskieren, mal ein Eins gegen Eins zu lösen, mal die Mitspielerin zu hinterlaufen, oder einfach mal aus der Ferne abzuschließen. In der 49. Minute kassierte Schiebock das 1:0. Carlotta Marie Guder legte sich den Ball auf dem Freistoßpunkt netzte diesen sauber ein. Jetzt sollten unsere Mädchen doch wach gerüttelt sein, aber statt risikoreich nach vorn zu spielen, mit Vertrauen in die eigenen Mitspieler und in sich selbst, konzentriere man sich mehr auf die Verteidigung. In der 62. Spielminute war es Carolin Hänichen, die zum 2:0 einschoss. Josefina Grums stand an der Strafraumgrenze, die Mädels packten nicht richtig zu und der Querpass gelang zur Torschützin. Dieser sprang vom Pfosten zu Gunsten der Fortuna leider in den Kasten. Es gab noch eine wirklich gute Szene von den BFV - Kickerinnen. Paula Nowack setze sich super auf der Außenbahn durch und schoss, die Hüterin ließ den Ball prallen, aber beim BFV fehlte es am Nachsetzen. Kämpferisch kann man den Mädels keinen Vorwurf machen. Nur das kleine Quäntchen, auch mal über die 100 % zu gehen, hat heute gefehlt!
Fazit: Ein großer Schwachpunkt waren heut die Ballannahmen bzw. -mitnehmen. Wir sind wohl von unserem Kunstrasen verwöhnt. Außerdem müssen wir uns mehr zutrauen. Doppelpässe spielen, Eins gegen Eins lösen und Mut haben im Vorwärtsgang. Der Kampfgeist war bei allen vorhanden, nur müssen wir, wenn wir hinten liegen, auch mal etwas mehr investieren. Das kann ich aber nur, wenn ich konditionell Fit bin. An dieser Stelle das Appell an ALLE: Macht zu Hause was für euch!!! Kopf hoch Mädels, es ist lang nichts verloren! Außerdem haben wir am 20.11.19 die nächste Aufgabe vor uns, da müssen die Köpfe wieder frei sein! Selbstbewusst bleiben und nach vorn schauen!
MfG Fuchs und Cordula
Für den BFV spielten: Josefina Grums, Sarah Müller, Paula Nowack, Bernadette Thiem, Celina Budzinski, Lilly Brauer, Sandra Heinrich, Sarah Louisa Conrad, Pia Reichstein, Clara Proske, Tamara Hannig
BFV08
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖