Zurück zum Seitenanfang
Werbung & Webdesignagentur, WerbeagenturWerbung & Webdesignagentur, Werbeagentur
CMS Google-Sipemap PluginCMS Google-Sipemap Plugin

Sponsoren:

Spielbegegnungen:

  • 2.Spieltag - 1. Männer
    18.08.2017
    3 : 0
  • 3.Spieltag - 1. Männer
    27.08.2017
    0 : 5
  • Pokalspiel - Großenhain
    02.09.2017
    0 : 7
  • 1. Spieltag - 1. Frauen
    03.09.2017
    1 : 1
  • 4.Spieltag - 1. Männer
    10.09.2017
    2 : 1
  • 2. Spieltag - 1. Frauen
    10.09.2017
     5 : 0 
  • 5.Spieltag - 1. Männer
    16.09.2017
    0 : 3
  • 3. Spieltag - 1. Frauen
    17.09.2017
     3 : 3 
  • 6.Spieltag - 1. Männer
    23.09.2017
    1 : 0
  • 4. Spieltag - 1. Frauen
    24.09.2017
     3 : 0 
  • 7.Spieltag - 1. Männer
    30.09.2017
    1 : 0
  • Pokalspiel - Neusalza Spremberg
    08.10.2017
    1 : 3
  • 8.Spieltag - 1. Männer
    14.10.2017
    4 : 0
  • 6. Spieltag - 1. Frauen
    15.10.2017
          
  • 9.Spieltag - 1. Männer
    21.10.2017
    1 : 1
  • 7.Spieltag - 1. Frauen
    22.10.2017
          
  • 10.Spieltag - 1. Männer
    28.10.2017
    4 : 0
  • 8. Spieltag - 1. Frauen
    29.10.2017
      2:1(1:1)   
  • Landespokal Achtelfinale - 1. Frauen
    31.10.2017
          
  • Pokalspiel - Eilenburg
    31.10.2017
    4 : 5 n.E.
  • 11.Spieltag - 1. Männer
    04.11.2017
    0 : 0
  • 9. Spieltag - 1. Frauen
    05.11.2017
    2:1(0:1)   
  • Pokalspiel - Auerbach
    11.11.2017
    1 : 3 n.V.
  • 10. Spieltag - 1. Frauen
    12.11.2017
            
  • 12.Spieltag - 1. Männer
    18.11.2017
    3 : 0
  • 11. Spieltag - 1. Frauen
    19.11.2017
       
  • 13.Spieltag - 1. Männer
    25.11.2017
    - : -
  • Nachhole-Punktspiel vom 05. Spieltag - 1. Frauen
    26.11.2017
       
  • 14.Spieltag - 1. Männer
    02.12.2017
    - : -
  • 15.Spieltag - 1. Männer
    09.12.2017
    - : -

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Neumann
Präsident
Tel: 03594/705237
Juergen.Neumann@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:

Fred Wonneberger
Leiter der Geschäftsstelle
Tel: 03594/705237
Fred.Wonneberger@bfv08.de

Zille rettet BFV in letzter Sekunde


Bischofswerdaer FV 08 - SG Union Sandersdorf 2:1 (1:1)

Der BFV 08 gewinnt auch das vierte Spiel der Saison. In einer hart  umkämpften Partie markierte Frank Zille in der fünften Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer. Dabei agierte unsere Mannschaft nach einem Platzverweis für Philipp Schikora in Unterzahl. Mit großer Moral holte unsere junge Mannschaft in letzter Sekunde drei wichtige Zähler.

Der BFV musste im Spiel gegen Sandersdorf auf die Verletzten Hannes Graf und Tom Hagemann verzichten. Dafür stand Neuzugang Marko Zuljevic gleich in der Startelf. Bei angenehmem Spätsommerwetter fand der BFV gut in die Begegnung. So konnte man, wie in den letzten Spielen, früh in Führung gehen. Praktisch mit dem ersten gelungenen Angriff lag der Ball das erste Mal im Netzt der Gäste. Eric Merkel hatte Marko Zuljevic mit einem Steilpass bedient. Der legte den Ball vor dem heraus eilenden Torwart noch mal quer auf Frank Zille. Und der BFV-Torjäger hatte dann wenig Mühe das Spielgerät aus 8 m im Kasten unterzubringen (6.). In der Folge war der BFV die spielbestimmende Mannschaft. Besonders über die Flügel sorgte man immer wieder für Gefahr. So scheiterte Marko Zuljevic nach einer Eingabe von Frank Zille am Pfosten (13.). Und als der BFV-Torjäger nur fünf Minuten später nach einem gewonnenen zweiten Ball völlig frei im Strafraum auftauchte, hatten viele im Stadion schon den zweiten Torschrei auf den Lippen. Aber sein etwas überhasteter Schuss strich knapp am langen Pfosten vorbei (18.). Von den Gästen war in dieser Phase des Spiels offensiv nichts zu sehen. Die Chancen hatte weiter nur der BFV.  So rettete Gästekeeper Becker gegen Tommy Klotke in höchster Not (29.). Nach einer halben Stunde wurden unsere Schiebocker dann etwas nachlässiger. Es schlichen sich die ersten kleinen Fehler ein. Und einen dieser nutzen die Gäste sofort zum Ausgleich. So konnte Breitkopf, zuvor sehenswert frei gespielt zum schmeichelhaften 1:1 einnetzen (36.). Mit dem Treffer kam ein richtiger Bruch in das Spiel unserer Schiebocker Elf. Bis zur Pause flachte die Begegnung nun deutlich ab. Und so ging es mit einem wenig befriedigten Remis in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang wollte der BFV sofort wieder Fahrt aufnehmen. Man hatte auch gleich durch Frank Zille und Marko Zuljevic zwei gute Gelegenheiten jeweils per Kopf (51./57.) aber Gästetorwart  Becker zeigte sich auf dem Posten. Die Gäste verteidigten nun aber richtig gut. Zudem unterband eine zu hohe Fehlpassquote und einige technische Fehler das Angriffsspiel unserer Mannschaft. In der Defensive hatte man zwar alles weitestgehend im Griff. Aber nach vorn tat man sich eben auch schwer. So traf Cornelius Gries nach einem Freistoß von Tim Cellarius den Ball aus kurzer Entfernung nicht richtig (65.) und ein Schuss von Tommy Klotke aus 15 m zischte am rechten Pfosten vorbei (74.). Das waren schon die einzig nennenswerten Chancen bis dahin. In der Schlussphase wurde das Spiel auf immer tiefer werdenden Boden dann etwas ruppiger. Schiedsrichter Musick, der sich einige Male den Unmut des Heimpublikums zuzog, rückte nun in den Vordergrund. Nach einem rüden Foul an Philipp Schikora der zuvor schon einige Male hart angegangen worden war, pfiff er Freistoß für den BFV. In der Folge lies sich der BFV-Routinier zu einem Schubser gegen Gästespieler Eberhard hinreißen. Eberhard versuchte ein handlungsschnelles Weiterspielen von Schikora mit dem Sperren des Balls zu verhindern. Daraufhin schickte Schiri Musick den 29 Jährigen mit Rot vom Platz (75.). Nach dieser zu harten Entscheidung musste der BFV die letzten 15 Minuten in Unterzahl auskommen. Die Gäste schienen aber mit dem Punkt zufrieden zu sein. Denn sie bedienten die „Uhr“ nach allen Regeln der Kunst. So war es auch wenig erstaunlich, dass Schiedsrichter Musick das Spiel um fünf Minuten verlängerte. Und als die Gäste in der letzten Minute der Nachspielzeit einen Eckball zugesprochen bekamen, hielten alle nochmal die Luft an. Der BFV wehrte die Ecke aber ab und dann ging es ganz schnell. Der Ball kam zum eingewechselten Tom Grellmann, der als einziger an der Mittellinie wartete. Er versetzte gleich zwei seiner Gegenspieler, um dann den durchstartenden Frank Zille zu bedienen. Und der BFV-Torjäger legte einen Sprint übers halbe Feld hin. Allein auf Torhüter Becker zulaufend behielt er die Nerven und so setzte er den Ball aus 10 m zum umjubelten Siegtreffer in die Maschen (90.+5). Wenige Sekunden später war dann Schluss und der BFV feierte einen emotionalen und am Ende auch verdienten Sieg.

Fazit: Der BFV bleibt weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. In einem Spiel gegen eine diszipliniert verteidigende Sandersdorfer Mannschaft hätte man seine Chancen in der ersten Halbzeit besser nutzen müssen. So wurde es am Ende nach der Roten Karte doppelt schwierig. Aber die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und man hatte mit Frank Zille den entscheidenden Spieler in seinen Reihen.

BFV 08 spielte mit: Reissig, Gröschke, Meinel (C), Lenk, Merkel, Schikora, Klotke, Schulze (61.Cellarius), Zille, Gries (77.Maresch), Zuljevic (68.Grellmann).

Sandersdorf spielte mit: Becker, Ronneburg, Mustapha, Gängel (C), Schlegel (89.Köhler), Breitkopf, Schnabel, Brenner, Wießner, Alicke (82.Aljindo), Lochmann (68.Eberhard).

Tore: 1:0 Zille (6.), 1:1 Breitkopf (36.), 2:1 Zille (90.+5)

Verwarnungen: Klotke, Merkel, Zille – Schlegel, Brenner, Eberhard, Becker, Schnabel

Besond.Vork.: Rote Karte Schikora (BFV 08)

Schiedsrichter: Christopher Musick (Friedland)

Zuschauer: 179 in der Volksbank Arena in Bischofswerda

{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}
{alt}

 

 

BFV08