Auszeichnungen

 

 Enso_Schild 



 

schiebock-rulez 

www.schiebock-rulez.de – die Seite der BFV 08-Fans!

 

 


 


Vorbericht 22. Spieltag der NOFV Oberliga Bischofswerdaer FV 08 (3.) – SSV Markranstädt (15).

Beide Teams zum siegen verdammt

 

Am Sonntag empfängt der BFV zu Hause den Tabellenvorletzten aus Markranstädt. Gespielt wird das erste Mal in diesem Jahr auf der heimischen Kampfbahn. Dabei zählt sowohl für unsere Gäste, als auch für den BFV nur ein Sieg. Markranstädt muss gewinnen, um das kleine Fünkchen Hoffnung auf dem Klassenerhalt am Glimmen zu lassen. Und unsere Schiebocker brauchen den Dreier, um in der Tabelle „oben“ dran zu bleiben. Es wartet erneut eine schwere Aufgabe für den BFV.  Die Mannschaft von Trainer Holger Krauß, die schon seit Monaten abgestiegen schien, hat sich noch lange nicht aufgegeben. Letzte Woche gelang den Markranstädtern ein enorm wichtiger Auswärtssieg in Brandenburg. Dieser nährt die Hoffnung der Randleipziger nach einer schwierigen Saison vielleicht doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Denn die Konkurrenten aus Bernburg und Barleben kommen auch nicht so richtig vom Fleck. Nur der Letzte, der VfL Halle 96 ist wahrscheinlich nicht mehr zu retten. Deswegen erwartet den BFV einen hoch motivierten Gegner, der mit aller Leidenschaft versuchen wird seine Hoffnungen auf den Klassenerhalt weiter am Leben zu lassen.

Unsere Mannschaft erwartet ein ähnliches Spiel wie am vergangenen Wochenende in Jena. Wieder einen Kontrahenten, der sportlich ums überleben kämpft und der alles versuchen wird um dem BFV ein Bein zu stellen. Deswegen gilt es von Beginn an, die richtige Einstellung zum Spiel und zum Gegner zu finden. Denn trotz des Sieges in Jena, musste sich die Mannschaft überwiegend kritische Töne zum Spiel anhören. Vor allem das fehlende Spieltempo und dazu das Auslassen bester Tormöglichkeiten wurden diese Woche deutlich angesprochen. Unsere junge Mannschaft muss lernen auch gegen vermeintlich leichtere Gegner mit derselben Motivation ins Spiel zu gehen, wie   gegen ein Spitzenteam. Keiner weiß, was in den nächsten Wochen sowohl sportlich als auch auf Verbandsebene noch alles passiert. Deshalb ist der BFV gut beraten in jedem Spiel an seine Leistungsgrenze zu gehen. Man hat schließlich nichts zu verschenken. Auf geht’s Schiebock!

 

Schiedsrichter der Partie ist der 26 Jährige Tim Kohnert aus Ballenstedt in Sachsen-Anhalt. An den Linien assistieren Ihm die Sportfreunde Marco Uhlmann und Daniel Feist, beide aus Magdeburg. Der Anpfiff auf der Kampfbahn ertönt am Sonntag um 14 Uhr!

 

Druckansicht
IE6-Spacer

A A A