Zurück zum Seitenanfang
Logogestaltung, Firmenlogos Design fr Region Dresden - AltenbergLogogestaltung, Firmenlogos Design fr Region Dresden - Altenberg
CMS Online-Marketing Analyse BewucherverhaltenCMS Online-Marketing Analyse Bewucherverhalten

BFV vor unangenehmer Aufgabe


Großenhainer FV - Bischofswerdaer FV 08


Am kommenden Samstag steigt der BFV 08 in den diesjährigen Sachsenpokalwettbewerb ein. Mit dem Landesligaaufsteiger aus Großenhain, hat man dabei nicht gerade ein leichtes Los erwischt.  Das Team von Trainer Andreas Jachmann stieg vergangene Saison aus der Landesklasse Mitte, in Sachsens höchste Spielklasse auf. Dabei gewannen die Männer von der Jahnsportkampfbahn sage und schreibe 25 der 28 Saisonspiele! Auch den Start in die Sachsenliga kann man nach zwei Siegen aus drei Spielen als äußerst gelungen bezeichnen.  Im Kader der Großenhainer finden sich einige Spieler wieder, die schon höherklassig ihre Spuren hinterlassen haben. Neben Kapitän und Torjäger Silvio Schwitzky, haben Tim Reichl und Matthias Walther schon in der Oberliga gekickt. Und da wäre ja noch das Wiedersehen mit den beiden Ex-Schiebockern Eric Bachmann und Torsten Marx. Gerade Bachi, der ja in Schiebock über viele Jahre zu den absoluten Leistungsträgern gehörte, stellt eine echte Verstärkung für die Großenhainer dar. Auch die Torjägerqualitäten von Torsten Marx sind in ganz Sachsen bekannt. Aber wegen einer Verletzung konnte der 30-Jährige bisher noch kein Saisonspiel absolvieren.

Trotz allem Respekt reisen unsere Schiebocker natürlich als glasklarer Favorit nach Großenhain. Alles andere als ein Weiterkommen wäre sicherlich eine herbe Enttäuschung. Nach dem gelungenen Saisonstart mit drei Siegen, hat man auch keinen Grund an irgendwas zu zweifeln. Die Mannschaft kommt immer besser in Fahrt. Auf jeden Fall darf und wird man den Sachsenligisten nicht unterschätzen. Der BFV 08 wird dieses Spiel wie ein Punktspiel angehen. Sollte unsere Mannschaft ihre PS auf den Rasen bringen, dann stehen die Chancen aber gut um in die nächste Runde einzuziehen. Auf geht’s Schiebock!            

Schiedsrichter der Partie ist der 26-jährige John Köber aus Dresden. An den Linien assistieren ihm die Sportfreunde Marco Kneusel und Jan Windisch.

Der Anpfiff auf der Großenhainer Jahnsportkampfbahn ertönt am Samstag um 15.00 Uhr!