Zurück zum Seitenanfang
Content Management Tools FunktionsweiseContent Management Tools Funktionsweise
CMS WYSWIG Onlineeditor ModulCMS WYSWIG Onlineeditor Modul

Sponsoren:

Spielbegegnungen:

  • 9.Spieltag - 1. Männer
    21.10.2017
    1 : 1
  • 7.Spieltag - 1. Frauen
    22.10.2017
          
  • 10.Spieltag - 1. Männer
    28.10.2017
    4 : 0
  • 8. Spieltag - 1. Frauen
    29.10.2017
      2:1(1:1)   
  • Landespokal Achtelfinale - 1. Frauen
    31.10.2017
          
  • Pokalspiel - Eilenburg
    31.10.2017
    4 : 5 n.E.
  • 11.Spieltag - 1. Männer
    04.11.2017
    0 : 0
  • 9. Spieltag - 1. Frauen
    05.11.2017
    2:1(0:1)   
  • Pokalspiel - Auerbach
    11.11.2017
    1 : 3 n.V.
  • 10. Spieltag - 1. Frauen
    12.11.2017
            
  • 12.Spieltag - 1. Männer
    18.11.2017
    3 : 0
  • 11. Spieltag - 1. Frauen
    19.11.2017
       
  • 13.Spieltag - 1. Männer
    25.11.2017
    2 : 1
  • Nachhole-Punktspiel vom 05. Spieltag - 1. Frauen
    26.11.2017
       
  • 14.Spieltag - 1. Männer
    02.12.2017
    0 : 1
  • 15.Spieltag - 1. Männer
    09.12.2017
    3 : 0
  • Testspiel BFC Dynamo Berlin
    13.01.2018
    2 : 2
  • Testspiel Königswarthaer SV
    14.01.2018
    8 : 0
  • Testspiel SG Dynamo Dresden U19
    17.01.2018
    - : -
  • Testspiel VfB Auerbach
    31.01.2018
    - : -
  • Testspiel BSG Stahl Riesa
    04.02.2018
    - : -
  • Testspiel Apis Jedrzychowice
    07.02.2018
    - : -  
  • 16. Spieltag - 1. Männer
    17.02.2018
    - : -

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Neumann
Präsident
Tel: 03594/705237
Juergen.Neumann@bfv08.de

Ihr Ansprechpartner:

Fred Wonneberger
Leiter der Geschäftsstelle
Tel: 03594/705237
Fred.Wonneberger@bfv08.de

BFV 08 will Herbstmeistertitel perfekt machen


Bischofswerdaer FV 08 - 1. FC Lok Stendal

Am Samstag steht für den BFV 08 das letzte Spiel des Jahres auf dem Programm. Da ist es an der Zeit ein kleines Hinrundenfazit zu ziehen. Als der BFV im Sommer mit Bachmann, Böttger und Kapitän Töppel drei wichtige Säulen verlor, war klar dass man diese Spieler nicht eins zu eins ersetzen kann. Wie in den letzten Jahren setzte die sportliche Leitung bei den Neuverpflichtungen auf junge, gut ausgebildete Spieler. So kamen mit Grellmann, Hänsel, Pohling und Zuljevic Spieler nach Schiebock, die erst am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Nur die Neuzugänge Gröschke und Torwart Szcepankiewicz konnten schon einige Spielzeiten im höherklassigen Männerbereich vorweisen. Somit lag ein großer Teil der Verantwortung auf den Schultern der erfahrenen Leithammel Schikora und Lenk, sowie dem Neukapitän Meinel. Mit der absolut jüngsten Mannschaft der Schiebocker Vereinshistorie, setzte man sich trotzdem ein anspruchsvolles Ziel. Nach zwei Dritten Plätzen in den letzten beiden Spielzeiten, soll nun im dritten Oberligajahr der große Coup gelingen. Aufstieg in die Regionalliga, heißt die hochgesteckte Zielstellung für diese Saison. Mit diesem frühzeitig und öffentlich geäußerten Statement, stieg natürlich die sowieso schon hohe Erwartungshaltung im Umfeld der Mannschaft nochmal an. Der Druck, praktisch fast jedes Spiel gewinnen zu müssen, begleitet die Mannschaft seit dem ersten Spieltag. Nachdem fast die Hälfte der Spiele absolviert sind, kann man den Schmidt-Schützlingen aber eine bemerkenswerte Hinrundenbilanz attestieren. Die nackten Zahlen lesen sich durchaus beeindruckend. 35 Punkte hat der BFV bis jetzt auf seinem Konto verbuchen können. Mit nur 6 Gegentoren stellt man die beste Defensive der Liga. Auch die 33 erzielten Tore zählen zu den Bestwerten. Mit Zille mischt zudem ein Spieler in der Torjägerliste ganz vorn mit. Unsere Schiebocker sind sicher nicht die Übermannschaft der Liga, aber was die Jungs als Team auf den Platz gebracht haben, ist schon aller Ehren wert. Auch wenn man noch etwas wehmütig über die vertane Chance im Sachsenpokal gegen Auerbach ist. Insgesamt kann man der Mannschaft und dem gesamten Team drum herum nur gratulieren. Und noch eine Zahl unterstreicht das beste Punktspieljahr in der Vereinsgeschichte. 73 Punkte holte der BFV in diesem Kalenderjahr. Keine Mannschaft in der Oberliga Süd/Nord kann diesen Wert toppen! Natürlich weiß man, dass bis hier hin noch überhaupt nichts gewonnen ist. Aber auf dieser Hinrunde, in der man bis jetzt nochmal sieben Punkte mehr geholt hat als im letzten Jahr, kann man schon ein bisschen stolz sein.  

Jetzt heißt es aber nochmal alle Kräfte für Samstag zu bündeln. Die letzte Patrone für dieses Jahr muss nochmal sitzen. Mit dem starken Aufsteiger aus Stendal, hat man nochmal eine schwere Aufgabe zu lösen. Das Team von Trainer Sven Körner, hat ein richtig starkes erstes Saisondrittel gespielt. In den ersten acht Spielen blieb man ungeschlagen und zeitweise hatte man sogar Kontakt zur Tabellenspitze. In den letzten Wochen ging den Jungs aus der Altmark dann aber etwas die Puste aus. Trotzdem wird der BFV auf der Hut sein müssen. Stendal verfügt über ein qualitativ gutes Umschaltspiel. Mit Buschke und Nellessen haben sich zwei schnelle Spieler ins Rampenlicht gespielt. Zudem hat Stendal überhaupt nichts zu verlieren. Sie gehen völlig ohne Druck in dieses Spiel. Das sieht bei unseren Jungs komplett anders aus. Drücken wir also unserer Mannschaft die Daumen und hoffen wir, dass sie im letzten Spiel des Jahres nochmal das zeigen kann, was sie in den letzten Monaten so stark gemacht hat. Auf geht’s Schiebock!      

Geleitet wird die Partei von Schiedsrichter Marcel Riemer aus Eisenhüttenstadt. An den Linien assistieren ihm die Sportfreunde Robert Nitz und Jonas Belke.

Der Anstoß auf dem La Ola-Bolzplatz in Bischofswerda Süd ertönt um 13.00 Uhr!

Nach dem Spiel besucht die 1. Männermannschaft geschlossen den BFV 08-Stand auf dem Bischofswerdaer Weihnachtsmarkt. Dort stehen die Spieler allen Fans und Interessierten zu spannenden Gesprächen sowie Foto- und Autogrammwünschen zur Verfügung. Darüber hinaus wird im BFV 08-Stand der offizielle Nachwuchskalender 2018 erhältlich sein. Darin enthalten sind alle Mannschaftsfotos unserer Nachwuchsteams, sowie einige Actionbilder.

 

 

BFV08